In eigener Sache

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Aktionen und Veranstaltungen, unseren Newsletter über die wichtigsten flüchtlingspolitischen Neuigkeiten, und unser Schnellinfo.

Unsere Ansprechpartnerin für die Medien ist Geschäftsführerin Birgit Naujoks:
Telefon: 0234 - 587315 77
E-Mail: info@frnrw.de

Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine Auswahl an Berichten und Interviews zusammen, in denen der FRNRW zu Wort kommt.


Falsche Entscheidung des Bundestages: Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten eingestuft
Der Bundestag hat abgestimmt: Mit großer Mehrheit wurde der Einstufung von Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten zugestimmt. Und das, obwohl selbst Bundesinnenminister De Maizière…

Weiterlesen

Der FRNRW in den Medien Teures Urteil für Flüchtlingsbürgen

Zeitungsartikel der Rheinischen Post vom 18. März 2016:
Teures Urteil für Flüchtlingsbürgen
Angehörige und private Helfer, die syrischen Flüchtlingen per Bürgschaft die Einreise ermöglicht haben, haften länger als gedacht. Betroffen sind Tausende Bürgen, darunter auch Kirchengemeinden.
Wer sich…

Weiterlesen

Meldung des WDR vom 14. März 2016:
NRW-Migrantenverbände besorgt über Wahlerfolge der AfD
Vertreter von Flüchtlings- und Migrantenverbänden in NRW haben nach den Erfolgen der rechtskonservativen AfD bei den drei Landtagswahlen am Montag (14.03.2016) ein entschiedenes Vorgehen gegen Rassismus…

Weiterlesen

Der FRNRW in den Medien Schluss mit dem "System voller Unsinn"

Anbei finden Sie ein Video , sowie einen Artikel aus der Tagesschau vom 22. Februar 2016:
Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW e.V. "bemängelt den "Wahnsinn der Behörden": die Doppelt-Registrierung durch Bund und Land, der fehlende Austausch bei den Systemen."
Den…

Weiterlesen

Männlichen Flüchtlingen wurde im Hallenbad Bornheim (Rhein-Sieg-Kreis) der Zutritt verboten, weil sich Beschwerden über das Verhalten einzelner Asylsuchender gehäuft hatten. Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW e.V. sagte der Deutschen Presse-Agentur am 15.01.2016 dazu: "Es ist…

Weiterlesen

Presseerklärungen des FRNRW Flüchtlingsrat NRW gegen jede Form von Sexismus

In den letzten Tagen haben uns zahlreiche kritische Nachfragen zu unserer Position bezüglich der Übergriffe in der Silversternacht in Köln und anderer Vorfälle, bei denen mutmaßlich Gewalt von Flüchtlingen und Migranten ausging, erreicht.

Weiterlesen

Der FRNRW in den Medien Brauchen wir ein Integrationsministerium?

Deutschlandradio Kultur vom 01.01.2016:
Über 400.000 Asylverfahren muss das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge noch entscheiden. Die Zuständigkeiten für Flüchtlinge sind zersplittert: Ein neues Bundesministerium, das alle Aufgaben bündelt, wäre mehr als sinnvoll, sagt Birgit Naujoks,…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Januar 2022) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Februar 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: