Der Flüchtlingsrat NRW in den Medien

Hier finden Sie eine Auswahl an Stellungnahmen des Flüchtlingsrats NRW in den Medien sowie Interviews mit unseren Mitarbeiterinnen und Vorstandsmitgliedern.


Instagram-Beitrag von WDR Cosmo vom 13.02.2024.
In einem Post auf dem Instagram-Kanal von WDR Cosmo widerspricht Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, der hinter der Einführung einer Bezahlkarte für Schutzsuchende stehenden Unterstellung, Flüchtlinge würden große Teile ihrer…

Weiterlesen

Beitrag in der Sendung „Lokalzeit Ruhr“ im WDR vom 07.02.2024.
In der „Lokalzeit Ruhr“ kritisiert Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, die Bezahlkarte für Schutzsuchende in ihrer Zielrichtung als ein „diskriminierendes Instrument“, das Sanktionsmöglichkeiten vorsehe und die…

Weiterlesen

Artikel in der Rheinischen Post vom 31.01.2024.
In einem Artikel der Rheinischen Post warnt Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, dass die Einführung der Bezahlkarte für Schutzsuchende Vorurteile gegen die Betroffenen befeuere. Sie basiere auf der haltlosen Behauptung,…

Weiterlesen

Artikel auf www.wdr.de vom 31.01.2024.
Gegenüber dem WDR übt Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, scharfe Kritik an der Einführung einer Bezahlkarte für Schutzsuchende. Diese beruhe auf der falschen Annahme von Sozialleistungen als „Pull-Faktor“ und hindere die Betroffenen,…

Weiterlesen

Der FRNRW in den Medien Flüchtlingsrat NRW zur Bezahlkarte

Artikel in der NRZ vom 23.01.2024.
Mit Blick auf die Einführung einer Bezahlkarte für Schutzsuchende in Nordrhein-Westfalen warnt Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, vor einer Einschränkung der Selbstbestimmung bei der Lebensgestaltung der Betroffenen. Eine positive Wirkung…

Weiterlesen

Beitrag bei RTL West vom 22.01.2024.
Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, übt gegenüber RTL West angesichts der Einführung einer sog. Bezahlkarte für Schutzsuchende deutliche Kritik an der Vorstellung von Sozialleistungen als „Pull-Faktor“. Reduzierte oder nicht als Barmittel…

Weiterlesen

Artikel auf www.bo-alternativ.de vom 16.01.2024.
In einem Beitrag auf www.bo-alternativ.de wird die Pressemitteilung des Flüchtlingsrats NRW vom 16.01.2024 aufgegriffen, in welcher der Flüchtlingsrat NRW die Wahl des Begriffs „Remigration“ – mit dem die massenhafte Abschiebung von Menschen aus…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt einen Flyer sowie eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand: November 2023) bereit.

Den Flyer und die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand November 2023, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: