Gesundheit

Vor, während und auch nach ihrer Flucht sind Menschen teils großen gesundheitlichen Gefahren und traumatischen Erlebnissen ausgesetzt. Daher, und auch unabhängig davon, ist eine adäquate medizinische Versorgung eine Grundvoraussetzung für ihre gesellschaftliche Teilhabe.

In dieser Kategorie stellen wir Ihnen aktuelle Informationen und Studien und Informationen rund um die Gesundheit und medizinische Versorgung von Flüchtlingen zur Verfügung. Mehr zu den zugrundeliegenden sozialrechtlichen Regelungen finden Sie hier.


Rassismus und Diskriminierung, Gesundheit Bericht der UN-Kommission zur Antirassismuskonvention

Vom 20. November bis zum 8. Dezember fand die 111. Sitzung der UN-Kommission zur Antirassismuskonvention statt, auf der der Staatenbericht Deutschlands diskutiert sowie ein Parallelbericht vorgelegt wurde. Der Ausschuss äußert sich darin besorgt über den eingeschränkten Zugang zu…

Weiterlesen

Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e.V. (BAfF) ist der Dachverband der Psychosozialen Zentren, Einrichtungen und Initiativen, die sich die psychosoziale und therapeutische Versorgung von Geflüchteten in Deutschland zur Aufgabe gemacht…

Weiterlesen

Das Leitthema der Oktoberausgabe des Bundesgesundheitsblatts  des Robert-Koch-Instituts ist „Migration, Flucht und Gesundheit – Aktuelle Perspektiven aus Deutschland“.
Die insgesamt acht Beiträge des Leitthemas haben das Ziel, aktuelle Erkenntnisse zu Forschung, Konzepten und Praxiserfahrungen zu…

Weiterlesen

Ukraine, Hilfsangebote, Gesundheit Mehrsprachige Gesundheitsinformationen

Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen hat laufend aktualisierende fremdsprachige Gesundheitsinformationen als Unterstützung für die Arbeit im Bereich Migration und Gesundheit gesammelt.
Die fremdsprachigen Gesundheitsinformationen sind auf der Website des LZG.NRW abrufbar.
Neu verfügbar…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Nein zur Bezahlkarte: Ratsbeschlüsse aus nordrhein-westfälischen Kommunen

In dieser regelmäßig aktualisierten Übersicht dokumentiert der Flüchtlingsrat NRW, welche Kommunen sich bisher gegen die Einführung einer Bezahlkarte für Schutzsuchende entschieden haben.

Die Übersicht finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt einen Flyer sowie eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand: November 2023) bereit.

Den Flyer und die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand März 2024, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Forum Landesunterbringung

Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

 

Gefördert u.a. durch: