Aufenthaltserlaubnis

Nach positivem Ausgang eines Asylverfahrens oder nach einer Aufnahme über Bundes- oder Landesaufnahmeprogramme bzw. Resettlement erhalten Flüchtlinge eine Aufenthaltserlaubnis (AE) aus völkerrechtlichen oder humanitären Gründen. Geduldete können unter bestimmten Voraussetzungen eine AE aus anderen humanitären Gründen, bspw. aufgrund der Bleiberechtsregelung nach § 25b AufenthG beantragen.

In dieser Unterkategorie stellen wir Arbeitshilfen, Erlasse und Rechtsprechung zu unterschiedlichen Aufenthaltserlaubnissen und mit diesen verbundenen Rechten und Pflichten zur Verfügung.


Aktuell, Aufenthaltserlaubnis Arbeitshilfe zum Chancen-Aufenthaltsrecht

In dieser Arbeitshilfe zum §104c AufenthG – Chancen-Aufenthalt (Stand: 23. Januar 2023) sind hilfreiche Regelungen aus den schon erschienen Ländererlassen bzw. Verfahrenshinweisen zum Aufenthalt (Niedersachsen, Bayern, Berlin, Schleswig-Holstein) sowie den BMI-Anwendungshinweisen zusammengefasst und…

Weiterlesen

Das niedersächsische Innenministeriums hat ergänzende Anwendungshinweise zum Chancen-Aufenthaltsrecht erstellt, die teilweise - zugunsten der Antragstellenden - von den Anwendungshinweisen des BMI abweichen. Siehe hierzu insbesondere 1.5 "Soll-Erteilung" und 1.8 "Soll-Ausschlussgrund". Die…

Weiterlesen

Aktuell, Ukraine, Aufenthaltsgestattung und Duldung, Aufenthaltserlaubnis Erlässe aus NRW und Niedersachen zur Gruppe der drittstaatsangehörigen Studierenden aus der Ukraine

Per Erlass vom 17. Oktober 2022 hat das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration (MKJFGFI) des Landes Nordrhein-Westfalen über das "Verfahren bei nicht-ukrainischen drittstaatsangehörigen Studierenden aus der Ukraine" informiert. Die getroffenen Regelungen sind…

Weiterlesen

Ukraine, Aufenthaltserlaubnis Arbeitshilfe für Drittstaatsangehörige aus der Ukraine

Der Flüchtlingsrat Rheinland-Pfalz hat zusammen mit Rechtsanwalt Jens Dieckmann aus Bonn eine hilfreiche Arbeitshilfe entwickelt, mit welchen rechtlichen Schritten bei Drittstaatsangehörigen aus der Ukraine die Antragstellung nach § 24 und die Fiktionsbescheinigung inkl. der…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Nein zur Bezahlkarte: Ratsbeschlüsse aus nordrhein-westfälischen Kommunen

In dieser regelmäßig aktualisierten Übersicht dokumentiert der Flüchtlingsrat NRW, welche Kommunen sich bisher gegen die Einführung einer Bezahlkarte für Schutzsuchende entschieden haben.

Die Übersicht finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand: November 2023) bereit. Diese finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand März 2024, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Forum Landesunterbringung

Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

 

Gefördert u.a. durch: