In eigener Sache

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Aktionen und Veranstaltungen, unseren Newsletter über die wichtigsten flüchtlingspolitischen Neuigkeiten und unsere Schnellinfo.

Unsere Ansprechpartnerin für die Medien ist Geschäftsführerin Birgit Naujoks:
Telefon: 0234 - 587315 77
E-Mail: info@frnrw.de

Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine Auswahl an Berichten und Interviews zusammen, in denen der FRNRW zu Wort kommt.


Beitrag der Geschäftsführerin des Flüchtlingsrat NRW e.V. , Birgit Naujoks, in dem Online-Magazin DENK-doch-MAL.de: Beschäftigung von Flüchtlingen Aufenthaltsstatus, Herkunftsland und Dauer des Aufenthalts sind entscheidend In den letzten Jahren hat es beim rechtlichen Zugangs zur Beschäftigung…

Weiterlesen

Artikel aus der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom 13. August 2017.Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW macht deutlich, dass Abschiebungshaft nicht als Sanktionsmaßnahme taugt. Die neue Landesregierung plant entsprechende Maßnahmen, so steht es im Koalitionsvertrag. Außerdem kritisiert Naujoks die…

Weiterlesen

Artikel aus dem Kölner Stadtanzeiger vom 21. Juli 2017.Julia Scheurer, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim FR NRW, weist auf die Ausbildungsdefizite der Mitarbeiterinnen beim BAMF hin: "Oftmals dauern die Schulungen für Anhörer und Entscheider nur wenige Wochen". Außerdem fänden die…

Weiterlesen

Artikel aus der "jungen Welt" vom 19. Juni 2017:11.185 Menschen haben die vom Flüchtlingsrat NRW organisierte Petition gegen Abschiebungen nach Afghanistan unterstützt. Mit der gerade zu Ende gegangenen Petition wird die Landesregierung aufgefordert, einen bundeslandbezogenen Abschiebungsstopp nach…

Weiterlesen

Bochum, 19.06.2017 Pressemitteilung 12/2017  
Flüchtlingsrat NRW kritisiert Koalitionsvertrag der künftigen NRW-Landesregierung   Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni appelliert der Flüchtlingsrat NRW e.V. an die zukünftige Landesregierung, der Menschen zu gedenken, die ihre Heimat…

Weiterlesen

Der FRNRW in den Medien Flüchtlingsrat in Moers vor Gründung

Artikel auf "RP Online" vom 13. Juni 2017:Nach einem Treffen von 60 Flüchtlingen und in der Flüchtlingsarbeit Engagierten in Moers, wurde der Wunsch deutlich, einen Flüchtlingsrat zu gründen. Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW schilderte die Möglichkeiten eines lokalen Flüchtlingsrats. So könne…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt einen Flyer sowie eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand: November 2023) bereit.

Den Flyer und die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand November 2023, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: