In eigener Sache

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Aktionen und Veranstaltungen, unseren Newsletter über die wichtigsten flüchtlingspolitischen Neuigkeiten, und unser Schnellinfo.

Unsere Ansprechpartnerin für die Medien ist Geschäftsführerin Birgit Naujoks:
Telefon: 0234 - 587315 77
E-Mail: info@frnrw.de

Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine Auswahl an Berichten und Interviews zusammen, in denen der FRNRW zu Wort kommt.


Der FRNRW in den Medien Schnellere Verfahren für Kosovaren

Die WAZ berichtete am 13.02.2015 über die Asylanträge von Flüchtlingen aus dem Kosovo, die in NRW künftig vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bevorzugt behandelt werden sollen, um auf diese Weise die Aufenthaltsdauer von Kosovaren in Deutschland zu verkürzen. Antonia Kreul, Referentin…

Weiterlesen

Der FRNRW in den Medien Essen: Stadt verlangt zusätzliches Geld

Die WAZ greift in einem Artikel vom 13.02.2015 die vom Flüchtlingsrat NRW e.V. geäußerte Kritik an den Äußerungen des NRW-Innenministers Ralf Jäger bezüglich der Flüchtlinge aus dem Kosovo und den künftig vom Bundesamt schneller zu entscheidenden Asylverfahren auf. Der Flüchtlingsrat NRW hatte…

Weiterlesen

Die WAZ thematisierte in einem am 13.02.2015 veröffentlichten Artikel die Situation der Flüchtlinge, die derzeit aus dem Kosovo nach NRW  fliehen und analysierte dabei auch die Fluchtursachen der Menschen. Der Kosovo ist eines der ärmsten Länder Europas, in dem die Arbeitslosigkeit bei etwa 45…

Weiterlesen

Presseerklärung des Flüchtlingsrat NRW e.V. vom 12. Februar 2015:
Innenminister Ralf Jäger fördert Vorurteile gegenüber Flüchtlingen aus den Westbalkanländern. Die Asylverfahren von Kosovaren sollen künftig vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schneller entschieden werden, da zunehmend mehr…

Weiterlesen

In einem am 09.02. geführten Interview mit dem WDR zu dem Übergriff auf eine Flüchtlingsunterkunft in Dortmund-Eving äußerte Birgit Naujoks, Geschäftsfüherin des Flüchtlingsrates NRW e.V., angesichts der steigenden Zahl von Übergriffen auf Flüchtlinge in NRW, den Wunsch, dass der "Gefahr von rechts"…

Weiterlesen

Der FRNRW in den Medien Flüchtlingsfamilie aus Pakistan wird abgeschoben

Am 06.02.2015 berichtete die WAZ über eine pakistanische Familie, die in der kommenden Woche von Dortmund nach Belgien abgeschoben werden soll. Insbesondere der Familienvater befürchtet, dass er dort mit seiner Familie (Ehefrau und drei kleine Kinder) obdachlos sein wird, da sein Asylantrag bereits…

Weiterlesen

Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrates NRW e.V., kommentierte in einem Gespräch mit dem Journalisten Michael Weeke die flüchtlingspolitische Situation in Bochum. Den am 13.01.2015 bei der WAZ erschienen Artikel, der die Einschätzungen von Frau Naujoks enthält, können Sie unter…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt einen Flyer sowie eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand: Dezember 2022) bereit.

Den Flyer und die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Januar 2023, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: