In eigener Sache

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen, Aktionen und Veranstaltungen, unseren Newsletter über die wichtigsten flüchtlingspolitischen Neuigkeiten, und unser Schnellinfo.

Unsere Ansprechpartnerin für die Medien ist Geschäftsführerin Birgit Naujoks:
Telefon: 0234 - 587315 77
E-Mail: info@frnrw.de

Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine Auswahl an Berichten und Interviews zusammen, in denen der FRNRW zu Wort kommt.


Der FR NRW in den Medien am 23. Februar 2022.
„Die Grenzen dürfen für Flüchtlinge nicht, wie bei denen, die über Belarus in die EU flüchten wollten, verschlossen bleiben“, sagt Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW. Sie erwarte ein klares Bekenntnis der Politik zu einem…

Weiterlesen

Auch im kommenden Frühjahr laden wir Sie herzlich zu neuen Schulungen und Austauschrunden ein.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Sie benötigen nur eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen.

Weiterlesen

Der Flüchtlingsrat NRW in den Medien mit der Forderung "Spielräume beim Bleiberecht ausschöpfen", u. a. in einem Artikel auf zeit.de vom 15. Februar 2022:
Der Flüchtlingsrat NRW fordert die Ausländerbehörden auf, mögliche Spielräume beim Bleiberecht auszuschöpfen. "Wir fürchten, dass manche…

Weiterlesen

Aktuell, Presseerklärungen des FRNRW Bleiberecht statt Abschiebung um jeden Preis

Bochum, 14.02.2022 Pressemitteilung 02/2022
Bleiberecht statt Abschiebung um jeden Preis Aus aktuellem Anlass: Flüchtlingsrat NRW fordert die Nutzung aller Spielräume zugunsten der Betroffenen
Sevine Muradi und ihrer Familie droht die Abschiebung nach Aserbaidschan. Am Freitag, 11.02.2022 wurde…

Weiterlesen

Wir laden Sie herzlich zu unseren nächsten Schulungen und Austauschrunden ein.
Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. Sie benötigen nur eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen.
Melden…

Weiterlesen

Interview in der Sendung "Westblick" auf WDR 5 vom 14. Januar 2022.
Birgit Naujoks, Geschäftsführerin des Flüchtlingsrats NRW, äußert sich ausführlich zur Integrationspolitik des Landes NRW. Sie befürchtet, dass durch das Kommunale Integrationsmanagement und die Übernahme von Aufgaben durch die…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2022) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Februar 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: