| Aktuell, EhrenamtsNews EhrenamtsNews 3/2020, Schwerpunkt: Schule

Liebe Ehrenamtliche, liebe Leserinnen und Leser!

Fünf Jahre sind seit dem „Sommer der Flucht“ vergangen. Aus diesem Anlass veröffentlichten 27 zivilgesellschaftliche Organisationen, darunter der Flüchtlingsrat NRW, am 02.07.2020 die gemeinsame Erklärung #offengeht. Darin forderten sie unter anderem, das Asylrecht an den europäischen Grenzen zu gewährleisten und freie Kapazitäten in den Kommunen zur Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu nutzen.
Im Sommer 2015 hätten schutzsuchende Menschen in Deutschland eine lebendige Zivilgesellschaft angetroffen, die Humanität und Empathie verwirklicht und gravierende Leerstellen in der staatlichen Flüchtlingsaufnahme aufgefangen habe. Aus den Flüchtlingen seien neuen Nachbarinnen, Kolleginnen und Freundinnen geworden – auch wenn die zahlreichen Verschärfungen von Asylgesetzen und Behördenpraxis diese positive Entwicklung in den Folgejahren ausgebremst hätten. Die Erklärung endet mit einem Appell: „Wir wollen eine offene, solidarische Gesellschaft auf dem Fundament der Menschenrechte. Weil es nur #offengeht.“

Das gilt auch für das Bildungssystem. Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahrs nehmen diese EhrenamtsNews deshalb die Beschulung von Flüchtlingskindern in den Fokus: Wo liegen aktuelle Herausforderungen und wie können Ehrenamtliche geflüchtete Kinder auf ihrem Bildungsweg unterstützen?

Außerdem erwarten Sie wieder aktuelle Meldungen, Termine und hilfreiche Materialien. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre!

Schwerpunkt: Flüchtlingskinder in der Schule
Einführung
Bildung für alle?!: Kinder in Landesaufnahmeeinrichtungen
Zugang zu allgemeinbildenden Schulen
Zusammenarbeit mit geflüchteten Eltern
Schulzugang für geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene
Materielle Unterstützung
Individuelle Lernförderung

Engagement im Fokus

Aktuelles
NRW-Erlass zur Duldung für Personen mit ungeklärter Identität

In eigener Sache
Neue Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW
Einladung zur Mitgliederversammlung am 26.09.2020
Save the Date: Verleihung des Ehrenamtspreises am 21.11.2020 in Essen

Veröffentlichungen und Materialien
Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen
Neue Informationsblätter des Flüchtlingsrats Sachsen-Anhalt
Aktualisierter „Leitfaden für Flüchtlinge“ des Flüchtlingsrats Niedersachsen
Erklärvideo zur Integrationsratswahl 2020

Termine

[weiterlesen]

 

Zurück zur Startseite

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: