| Ehrenamt in Landesunterkünften Engagement löst das Recht auf Schule ein!

Kinder im schulpflichtigen Alter haben während des Aufenthalts in einer Landesunterkunft in NRW ein Schulbesuchsrecht, das jedoch nur selten eingelöst wird. Bildungsbiografien werden so nicht selten ein halbes Jahr und länger unterbrochen oder beginnen gar nicht erst. Die lange Unterbrechung erschwert u.U. eine spätere Integration in Regelklassen und in der Folge den Erwerb von Bildungsabschlüssen. Die Kinder werden mit dem Ausschluss vom Schulbesuch zudem nicht nur von formaler Bildung ausgeschlossen. Sie können auch nicht von der Tagesstruktur und den sozialen Aspekten profitieren, die in einem regelmäßigen Schulalltag und Kontakt zu gleichaltrigen, in der Kommune lebenden Kindern verwirklicht werden.

Ehrenamtliche können Eltern dabei unterstützen, das Recht ihrer Kinder auf Schulbesuch durchzusetzen. In einigen Orten ist dies bspw. durch die Anmeldung in einer örtlichen Schule in Einzelfällen oder regelmäßig gelungen.

Die Beispiele haben wir hier zusammengestellt.

Wenn die Schulen eine Aufnahme ablehnen, ist es sinnvoll, sich strukturell des Themas „Schule für Alle“ anzunehmen. Mehr Infos dazu finden Sie in unserer Broschüre.

Zurück zu "Aufnahme und Unterbringung in Landesunterkünften"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2022) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juli 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: