| LSBTIQ, Wissenswertes Rechtliche Situation von LSBTIQ in Saudi-Arabien

Der am 30.01.2023 veröffentlichte Entscheiderbrief (Informationsschnelldienst des BAMF) enthält einen Artikel über die rechtliche Situation von LSBTIQ in Saudi-Arabien.

Die Rechtsprechung in Saudi-Arabien basiere vor allem auf den religiösen Grundsätzen der Scharia. Demnach seien Homosexualität, damit assoziierte Verhaltensweisen, das Ausleben von Transgeschlechtlichkeit und Operationen zur Geschlechtsangleichung verboten und unter Strafe gestellt. Das Strafmaß habe in den letzten Jahren Gefängnisstrafen, Körperstrafen sowie die Todesstrafe umfasst.
Ausgenommen von einer Bestrafung seien ausschließlich „Geschlechtskorrekturen“ für nachweislich intergeschlechtliche Personen. Häufig obliege die Entscheidung, ob eine „Geschlechtskorrektur“ durchgeführt werden dürfe, der Familie der Betroffenen.

Aufgrund staatlicher und nicht-staatlicher Verfolgung existiere in Saudi-Arabien keine LSBTIQ-Organisation. Personen, die sich für LSBTIQ-Rechte aussprachen, seien in der Vergangenheit ebenfalls verhaftet und bestraft worden.

 

Zurück zu "Infopool LSBTIQ"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Nein zur Bezahlkarte: Ratsbeschlüsse aus nordrhein-westfälischen Kommunen

In dieser regelmäßig aktualisierten Übersicht dokumentiert der Flüchtlingsrat NRW, welche Kommunen sich bisher gegen die Einführung einer Bezahlkarte für Schutzsuchende entschieden haben.

Die Übersicht finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt einen Flyer sowie eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand: November 2023) bereit.

Den Flyer und die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand März 2024, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Forum Landesunterbringung

Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

 

Gefördert u.a. durch: