| Soziale Teilhabe BMFSFJ-Modellprojekt "POINT" für allein geflüchtete Frauen

Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geführte Projekt "POINT - Potentiale integrieren", das allein geflüchteten Frauen bei ihrem "beruflichen Start in Deutschland" unterstützen will, wurde um ein weiteres Jahr verlängert.


Hauptziel des Projekts ist es, "Frauen, die ohne Partner oder andere Verwandte nach Deutschland geflüchtet sind und eine gute Bleibeperspektive haben, bei der Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft" zu helfen. Die Teilnehmerinnen des Projekts werden dabei von professionellen Jobcoaches und ehrenamtlichen Alltagsbegleiterinnen in beruflichen, aber auch psychosozialen und gesellschaftlichen Belangen unterstützt.


Das Projekt läuft in Kooperation mit "der Bundesagentur für Arbeit, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und anderen Partnern wie etwa dem Bund der deutschen Arbeitgeber (BDA) oder dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB)".
 

POINT ist außerdem Teil der Bundesinitiative "Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften".


Weitere Informationen gibt es hier.


Update: Modellprojekt für allein geflüchtete Frauen abgeschlossen

Die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse wurden in einem Praxisbuch zusammengefasst. Sie können es hier herunterladen.

 

Zurück zu "Soziale Teilhabe"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Februar 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: