Familienzusammenführung

In dieser Kategorie halten wir für Sie Informationen zum Familiennachzug zu Schutzberechtigten sowie zur Familienzusammenführung im Dublin-Verfahren bereit.

Unter anderem stellen wir Ihnen hier Informationen zu Voraussetzungen und Verfahren, praktische Arbeitshilfen, politische Entscheidungen und Rechtsprechung zum Thema, parlamentarische Dokumente und Stellungnahmen von Nichtregierungsorganisationen zur Verfügung.

Grundlegende Informationen zur Familienzusammenführung finden Sie auf den Seiten des Informationsverbund Asyl & Migration.


Familienzusammenführung Aussetzung des Familiennachzugs verhindert Integration

Laut einem Bericht der Welt vom 31.08.2017 spricht sich Bundesinnenminister Thomas de Maizière für die weitere Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte über März 2018 hinaus aus. Der Vorstoß wurde von Flüchtlingsinitiativen, -organisationen sowie der Opposition im Bundestag…

Weiterlesen

Verschiedene griechische Medien berichteten im Mai 2017 darüber, dass die deutsche Bundesregierung eine Verlangsamung des Prozesses der Familienzusammenführung aus Griechenland nach Deutschland erwirkt habe.
Seit dem 01.04.2017 dürften deshalb nur noch 50 bis 70 Personen pro Monat im Rahmen der…

Weiterlesen

Familienzusammenführung Zahlen des Familiennachzuges im Vergleich

Im ersten Quartal 2017 wurden ca. 17.000 Visa für den Familiennachzug von Syrerinnen und Irakerinnen erteilt. 2016 waren es insgesamt etwa 50.000 und 2015 ca. 25.000 Visa. Die Wartezeiten in den deutschen Auslandsvertretungen haben sich nach Regierungsangaben verkürzt. In der Türkei sei die…

Weiterlesen

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand September 2022) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juli 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: