| Dublin-Verordnung Auswirkungen des Urteils des OVG Münster im Zusammenhang mit Dublin-Rücküberstellungen nach Griechenland

Anbei finden Sie eine Antwort des Ministers für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration im Namen der Landesregierung NRW vom 04. März 2021 auf eine kleine Anfrage vom 08. Februar 2021.

Hintergrund ist das Urteil vom OVG Münster vom 26. Januar 2021 (AZ: 11 A 1564/20.A), in welchem Asylanträge von in Griechenland anerkannten Schutzberechtigten grundsätzlich nicht als unzulässig abgelehnt werden dürfen. Dies wurde dadurch begründet, dass im Falle einer Rückkehr nach Griechenland Grundbedürfnisse wie Bett, Brot, Seife nicht befriedigt werden könnten. Zudem bestünden erhebliche Probleme bei der Unterbringung für Asylsuchende. Ebenfalls ausschlaggebend seien die derzeitig ungünstige Arbeitsmarktsituation und die Wirtschaftslage in Griechenland. Die Verwaltungsgerichte waren in der Vorinstanz jedoch der Ansicht, dass keine genügenden Anhaltspunkte dafür vorlägen, dass die Kläger in Griechenland in eine menschenunwürdige Situation geraten könnten.

,,Das Urteil des OVGs Münster wirft insbesondere die Frage auf, wie zukünftig mit eigentlich vorgesehenen Dublin-Rücküberstellungen ins zuständige EU-Ersteinreiseland Griechenland zu verfahren ist''

Die Antworten des Ministers für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration finden Sie hier.

 

Zurück zu "Dublin-Verordnung"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand November 2022) bereit.

Die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand November 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: