| Aktuell, In eigener Sache Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im Juni 2024

Wir laden Sie herzlich zu neuen Vorträgen, Schulungen und Austauschrunden im Juni 2024 ein.

Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. Für die Online-Veranstaltungen benötigen Sie nur eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam.

Ob eine Anmeldung erforderlich ist, entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Hinweis unterhalb der jeweiligen Veranstaltungen. Falls Sie nach einer Anmeldung wider Erwarten nicht teilnehmen können, bitten wir Sie um eine kurze Absage.

Diese Veranstaltungen haben wir für Sie im Programm:

 

Online-Schulung: Das Konstrukt 'sichere Herkunftsstaaten' – Hintergründe und Auswirkungen auf Betroffene
Mittwoch, 05.06.2024, 17:00 – 19:00 Uhr

Menschen aus sog. sicheren Herkunftsstaaten sind vielfältigen Benachteiligungen ausgesetzt und unterliegen u. a. einer gravierenden Chancenungleichheit im Asylverfahren. Als Asylsuchende und Geduldete sind sie zudem in vielen Fällen dauerhaft in Aufnahmeeinrichtungen des Landes untergebracht und werden in ihren Rechten und Teilhabemöglichkeiten besonders eingeschränkt. Die Aufnahme von Georgien und Moldau in die Liste der "sicheren Herkunftsstaaten" verleiht dem Thema eine aktuelle Brisanz. Im Rahmen der Schulung werden wir Ihnen die rechtlichen und politischen Hintergründe des Konstrukts "sichere Herkunftsstaaten" vermitteln und die konkreten Auswirkungen auf die betroffenen Flüchtlinge darstellen. Dabei werden auch Bleiberechtsoptionen vorgestellt sowie die aktuellen politischen Entwicklungen zum Thema erläutert.

Anmeldung bitte bis zum 03.06.2024 bei Jan Lüttmann unter initiativen (at) frnrw.de

 

Online-Austausch: Flüchtlinge mit Behinderung
Dienstag, 11.06.2024, 17:30 – 19:00 Uhr

Flüchtlinge mit einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung können in verschiedenen Bereichen einen besonderen Unterstützungsbedarf aufweisen. Dadurch ergeben sich auch spezifische Anforderungen für die ehrenamtliche Unterstützung.

Welche Erfahrungen machen Sie in der Begleitung von Schutzsuchenden mit Behinderung? Mit welchen Angeboten/Unterstützungsleistungen stehen Sie ihnen zur Seite und eröffnen ihnen dadurch ggfs. Teilhabemöglichkeiten? Wie kann man diesen Menschen effektiv zur Durchsetzung ihrer Rechte verhelfen? Über diese und weitere Fragen möchten wir uns mit Ihnen austauschen.

Anmeldung bitte bis zum 09.06.2024 bei Fabian Bonberg unter ehrenamt2 (at) frnrw.de

 

Online-Austausch: "Letzte Chance" in Härtefällen
Dienstag, 18.06.2024, 17:00 – 18:30 Uhr

Manchmal scheinen alle aufenthalts- oder asylrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft und eine Abschiebung unabwendbar zu sein. Über die Härtefallkommission, den Petitionsausschuss oder die Einrichtung eines Kirchenasyls kann sich aber in bestimmten Fällen noch eine weitere Chance eröffnen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Anträgen bei der Härtefallkommission NRW oder mit dem Einreichen von Petitionen beim Petitionssauschuss des Landtages? In welchen Fallkonstellationen konnte noch ein Aufenthaltsrecht erwirkt werden? Welche Erfahrungen haben Sie mit Kirchenasyl? Über diese und weitere Fragen möchten wir uns gerne mit Ihnen austauschen.

Anmeldung bitte bis zum 16.06.2024 bei Jan Lüttmann unter initiativen (at) frnrw.de

 

Online-AG: Kommunale Unterbringung
Mittwoch, 26.06.2024, 17:00 – 19:00 Uhr

In dieser Sitzung möchten wir uns mit Ihnen über den Stand der kommunalen Unterbringung vor Ort austauschen. Neben der aktuellen Belegungssituation sind in der AG wiederkehrende Themen u. a. Unterbringungskonzepte, Hausrecht und Hausordnungen in Gemeinschaftsunterkünften und Nutzungsgebühren für Erwerbstätige, auch andere Themen können gerne eingebracht werden. Welche Fragestellungen und neuen Entwicklungen gibt es zu diesen Themen? Wie lassen sich in den jeweiligen Problemfeldern Verbesserungen erreichen?

Wir freuen uns auf einen konstruktiven Austausch und heißen neue Teilnehmende in der AG herzlich willkommen.

Anmeldung bitte bis zum 24.06.2024 bei Jan Lüttmann unter initiativen (at) frnrw.de

 

Online-Austausch: Wohnsitzauflage und -regelung
Donnerstag, 27.06.2024, 17:30 – 19:00 Uhr

Die Wohnsitzauflage für Asylsuchende und Geduldete sowie die Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge schränken die Betroffenen in ihrer Lebensgestaltung mitunter stark ein. Nicht selten besteht der Wunsch nach einem Umzug in eine andere Kommune.

In diesem Austausch möchten wir uns den mit der Wohnsitzauflage und -regelung einhergehenden Herausforderungen widmen: Welche konkreten Auswirkungen haben diese Restriktionen auf Schutzsuchende? Wie gehen die Behörden mit Aufhebungs- bzw. Änderungsanträgen um? In welchen Fällen hatten entsprechende Anträge etwa Erfolg?

Anmeldung bitte bis zum 25.06.2024 bei Fabian Bonberg unter ehrenamt2 (at) frnrw.de

 

Zurück zur Startseite

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Nein zur Bezahlkarte: Ratsbeschlüsse aus nordrhein-westfälischen Kommunen

In dieser regelmäßig aktualisierten Übersicht dokumentiert der Flüchtlingsrat NRW, welche Kommunen sich bisher gegen die Einführung einer Bezahlkarte für Schutzsuchende entschieden haben.

Die Übersicht finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt einen Flyer sowie eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand: November 2023) bereit.

Den Flyer und die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand März 2024, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Forum Landesunterbringung

Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

 

Gefördert u.a. durch: