| Aktuell, Aufnahme von Flüchtlingen Schriftlicher Bericht ,,Aufnahmesituation für geflüchtete Afghaninnen und Afghanen‘‘

Anbei finden Sie den Bericht des Ministers für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration „Aufnahmesituation für geflüchtete Afghaninnen und Afghanen“, welcher im Rahmen der Sitzung des Integrationsausschusses am 10.11.2021 veröffentlicht wurde.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat seit den Evakuierungsmaßnahmen in Afghanistan bis zum 03.11.2021 insgesamt 1.419 Personen (evakuierte Personen sowie weitere Personen im Rahmen der organisierten Ausreise) Unterkunft in Landeseinrichtungen gewährt.

Die evakuierten Personen haben bei ihrer Einreise in Deutschland ein Visa nach § 14 Abs. 2 AufenthG ggfs. in Verbindung mit § 22 Satz 2 AufenthG erhalten. Evakuierte Personen, die keine Aufnahmezusage nach § 22 Satz 2 AufenthG erhalten haben, sind durch das BAMF informiert und darauf hingewiesen worden, dass es ihnen möglich ist, einen Asylantrag zu stellen. Gleichzeitig können sich diese Personen an ihre ehemaligen deutschen Arbeitgeber wenden, um eine Aufnahme auf die sog. Ortskräfteliste zu erreichen und somit auch eine Aufnahme nach § 22 Satz 2 AufenthG erlangen.

 

Weitere Informationen können Sie hier im Bericht nachlesen.

 

Zurück zu "Aufnahme von Flüchtlingen"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2022) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juli 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: