| Arbeit & Bildung Faire Integration. Beratungsangebot zur Arbeitsmarktintegration in Düsseldorf und Dortmund

im Rahmen des Bundesprojekts ,,Faire Integration" wurde im Jahr 2017 für NRW eine Beratungsstelle am Standort Dortmund eingerichtet und im Jahr 2019 wurde es durch die zweite Beratungsstelle am Standort Düsseldorf erweitert.

Das Beratungsteam von „Faire Integration" und „Support Faire Integration" in Dortmund und Düsseldorf berät geflüchtete Personen und andere Migrantinnen und Migranten, die nicht aus der EU kommen, in sozial- und arbeitsrechtlichen Fragestellungen in Nordrhein-Westfalen. Im Fokus der Projekte stehen die Aufklärung von und Informationsweitergabe an geflüchtete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, sowie Auszubildende und Praktikantinnen und Praktikanten zu ihren Rechten und Pflichten auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Beraten wird in den Sprachen Deutsch und Englisch, aber bei Bedarf auch in Arabisch oder Türkisch.  Das Beratungsangebot ist kostenfrei und anonym.

Das Projekt „Faire Integration" umfasst eine bundesweite Struktur an Beratungsstellen, die durch das Projekt „Support Faire Integration" unterstützt wird. Beide Projekte werden vom DGB Bildungswerk BUND durchgeführt und durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen des Förderprogramms „IQ – Integration durch Qualifizierung" gefördert.

Ein Flyer zum Angebot steht in folgenden Sprachen zur Verfügung:

Deutsch

Englisch

Arabisch

 

Zurück zu "Arbeit und Bildung"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand November 2022) bereit.

Die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand November 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: