| Abschiebungen Stellungnahme zur Delegation aus Guinea in der zentralen Ausländerbehörde in Essen

Anbei finden Sie eine Stellungnahme von Guinée-Solidaire-Organisation e. V. in Hamburg vom 18. Oktober 2020.

Stellungnahme zur der Délégation aus Guinea in der zentralen Ausländerbehörde in Essen.

Hamburg den 18.10.2020

Seit mehreren Tagen hält sich wiederholt eine Kommission aus Guinea in Deutschland auf Sinn und Zweck dieser Delegation ist im Auftrag Deutscher Behörden, Geflüchteten die angegeben haben aus Guinea zu stammen, zu identifizieren und ihnen Passersatzpapiere auszustellen. Somit können die deutschen Behörden im Anschluss die Abschiebungen ohne Probleme einleiten. Die Anhörungen finden seit Mitte des Monats (Oktober) 2020 in der ZAB Essen statt.

In Vorladungen von Flüchtlingen zu diesen Vorführungen heißt es, dass es sich bei der Delegation um "Botschaftsangehörige" bzw um eine Expertenkommission handelt. Das ist allerdings sehr zweifelhaft, da die Delegation, deren Legitimation äußerst fragwürdig ist, direkt aus Guinea anreist - die Flüchtlinge werden also auch noch unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einbestellt. Dazu kommt, dass die Mitglieder der Delegation wahrscheinlich eine "pro Kopf" Bezahlung für jedes ausgestellte Passersatzpapier bekommen, zusätzlich zu Kost und Logie und Kostenübernahme ihrer höchstpersönlichen Freizeitaktivitäten.

[Weiterlesen]

Zurück zu "Abschiebung und Ausreise"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Januar 2022) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Februar 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: