| Aktuell, In eigener Sache Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im November 2021

Wir laden Sie wieder herzlich zu unseren Online-Schulungen und Austauschrunden ein!

Zur Teilnahme benötigen Sie nur eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher bzw. Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen.

Melden Sie sich einfach unter Angabe Ihrer Initiative bzw. Ihres Tätigkeitsfelds bei den unten genannten Ansprechpersonen an. Anmeldungen von Ehrenamtlichen werden vorrangig berücksichtigt.

Diese Themen stehen auf dem Programm:

 

Online-Seminar: Traumasensibler Umgang mit Flüchtlingen
Mittwoch, 10.11.2021, 17:30 – 20:30 Uhr

Viele Flüchtlinge haben im Herkunftsland, auf der Flucht und nach der Ankunft in Deutschland traumatische Erfahrungen gemacht. Einige von ihnen erkranken darüber langfristig psychisch.
Wir möchten ehrenamtlichen Unterstützerinnen mehr Sicherheit im Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen geben. Im Online-Seminar werden wir diesen und weiteren Fragen nachgehen: Was ist ein Trauma und wie entsteht eine Traumafolgestörung? Welche therapeutischen Möglichkeiten, Schutz- und Risikofaktoren gibt es? Wie können Ehrenamtliche die betroffenen Flüchtlinge unterstützen, stabilisieren und besser mit Krisensituationen umgehen?

Referentin: Irmgard Weishaupt, Psychologische Psychotherapeutin und selbst in der Flüchtlingsarbeit engagiert

Anmeldung bitte bis zum 04.11.2021 bei Eva Haase-Mohamed unter ehrenamt1 (at) frnrw.de

 

Online-Austausch: Die Niederlassungserlaubnis in der Praxis
Dienstag, 16.11.2021, 17:30 – 19:00 Uhr

Flüchtlingen, die seit mehreren Jahren mit einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland leben, steht unter bestimmten Voraussetzungen die unbefristete Niederlassungserlaubnis offen. Nach einem einleitenden Überblick über die rechtlichen Grundlagen möchten wir uns mit Ihnen über Ihre Erfahrungen vor Ort austauschen: Welche praktischen Hürden erleben Sie bei der Beantragung, etwa wenn es um den Nachweis von Deutschkenntnissen oder der Lebensunterhaltssicherung geht? Erschweren z.B. befristete Arbeitsverträge den Erhalt einer Niederlassungserlaubnis? Und wie handhaben Ausländerbehörden die Passpflicht, nutzen sie in Einzelfällen die Möglichkeit eines Verzichts?

Anmeldung bitte bis zum 14.11.2021 bei Maria Fechter unter ehrenamt2 (at) frnrw.de

 

Online-Schulung: Das Konstrukt ‚sichere Herkunftsstaaten‘ – Hintergründe und Auswirkungen auf Betroffene
Mittwoch, 17.11.2021, 17:00 – 19:00 Uhr

Menschen aus sog. sicheren Herkunftsstaaten sind vielfältigen Benachteiligungen ausgesetzt und unterliegen u. a. einer gravierenden Chancenungleichheit im Asylverfahren. Als Asylsuchende und Geduldete sind sie zudem in vielen Fällen dauerhaft in Aufnahmeeinrichtungen des Landes untergebracht und werden in ihren Rechten und Teilhabemöglichkeiten besonders eingeschränkt. Im Rahmen der Schulung werden wir Ihnen die rechtlichen und politischen Hintergründe des Konstrukts „sichere Herkunftsstaaten“ vermitteln und die konkreten Auswirkungen auf die betroffenen Flüchtlinge darstellen.

Anmeldung bitte bis zum 15.11.2021 bei Jan Lüttmann unter initiativen (at) frnrw.de

 

Online-Seminar: Neue Engagierte finden
Montag, 22.11.2021, 17:00 – 19:00 Uhr

In der ehrenamtlichen Unterstützungsarbeit für und mit Flüchtlinge(n) gibt es viel zu tun. Viele Initiativen wünschen sich mehr und neue Schultern und Hände, mit denen gemeinsam sie noch mehr bewegen können. Sie möchten neue Engagierte für ihre Initiative gewinnen – bloß wie?
In diesem Seminar gehen wir den folgenden Fragen nach: Wie können Initiativen über ihren festen Kern hinaus neue Engagierte finden und ansprechen? Wie können sie diese gut in die vorhandenen Strukturen einbinden? Wie können Initiativen sich und neue Mitstreiterinnen zu langfristigem Engagement motivieren? Wie muss die Zusammenarbeit dafür organisiert sein?
Während der Veranstaltung werden auch Erfahrungen und Fragen der Teilnehmerinnen berücksichtigt, sodass jede Initiative individuelle Anregungen für die Gewinnung neuer Engagierter erhält.

Referentin: Miriam Venn, freiberufliche Trainerin und ehrenamtliche Koordinatorin der Flüchtlingshilfe Sprockhövel

Anmeldung bitte bis zum 17.11.2021 bei Eva Haase-Mohamed unter ehrenamt1 (at) frnrw.de

 

Zurück zu "In eigener Sache"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Oktober 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: