| Aktuell, In eigener Sache Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im Mai 2021

Auch im Mai 2021 laden wir Sie herzlich zu unseren Online-Schulungen und Austauschrunden ein. Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher bzw. Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen.

Melden Sie sich einfach unter Angabe Ihrer Initiative bzw. Ihres Tätigkeitsfelds bei den unten genannten Ansprechpersonen an. Anmeldungen von Ehrenamtlichen werden vorrangig berücksichtigt. Wir freuen uns auf einen regen Austausch zu folgenden Themen:

 

Online-Austausch: (Umgang mit) Corona in Flüchtlingsunterkünften
Montag, 10.05.2021, 17:00 – 18:30 Uhr

In vielen Unterkünften werden Flüchtlinge auch derzeit unter engen räumlichen Verhältnissen in Mehrbettzimmern untergebracht, aktuelle Empfehlungen zur körperlichen Hygiene sind aufgrund mangelhafter sanitärer Ausstattung vielerorts kaum einzuhalten.
Wir möchten uns mit Ihnen insbesondere darüber austauschen, wie die Kommunen bei Ihnen vor Ort konkret mit dem Risiko oder dem Auftreten von Corona-Infektionen in Gemeinschaftsunterkünften umgehen und wo es Optimierungsbedarf gibt. Welche vorbeugenden Maßnahmen gibt es zur Ansteckungsvermeidung, inwieweit besteht die Möglichkeit, eine Impfung zu erhalten? Welche Maßnahmen werden beim Auftreten des Virus ergriffen?

Anmeldung bitte bis zum 06.05.2021 bei Jan Lüttmann unter initiativen (at) frnrw.de

 

Online-Kurzschulung: Die Duldung
Dienstag, 11.05.2021, 17:30 – 19:00 Uhr

Viele Flüchtlinge haben nur eine Duldung. Eine Duldung bedeutet, dass die Abschiebung vorübergehend ausgesetzt ist. Wenn die Gründe für die Aussetzung der Abschiebung wegfallen, bietet eine Duldung keine Sicherheit mehr. In dieser Online-Kurzschulung für Ehrenamtliche werden die rechtlichen Grundlagen für eine Duldungserteilung, die Duldungsformen sowie Rechte und Pflichten von Personen mit Duldungen erläutert.

Anmeldung bitte bis zum 06.05.2021 bei Mira Berlin unter ehrenamt1 (at) frnrw.de

 

Online-Austausch: Anerkennung ausländischer Qualifikationen und Abschlüsse
Mittwoch, 12.05.2021, 17:00 – 18:30 Uhr

Die Anerkennung von ausländischen Qualifikationen in Deutschland ist für Geflüchtete oft ein großer bürokratischer Akt mit vielen Hindernissen. Nicht immer können Schutzsuchende ihre beruflichen Qualifikationen mit formellen Abschlüssen und entsprechenden Dokumenten belegen.
Welche Hindernisse bestehen in der Anerkennung von Qualifikationen von Flüchtlingen? Wie können berufliche Erfahrungen trotz fehlender Zeugnisse nachgewiesen werden? Welche Anlaufstellen gibt es?
Zu diesen und weiteren Fragen möchten wir uns gerne mit Ihnen austauschen.  Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Erfahrungen einzubringen.

Anmeldung bitte bis zum 05.05.2021 bei Merle Brand unter alphaowl (at) frnrw.de

 

Online-Austausch: Drohende Abschiebung – Letztes Mittel Kirchenasyl?
Mittwoch, 19.05.2021, 18:00 – 19:30 Uhr

In bestimmten Fällen kann ein Kirchenasyl in Frage kommen, um bei einer drohenden Abschiebung einen Fall neu bewerten zu können. Aber welche Fallkonstellationen eignen sich überhaupt für ein Kirchenasyl? Was ist bei der Planung und Durchführung eines Kirchenasyls zu beachten? Welche Hürden und Fallstricke gibt es? Welche Erfahrungen haben Sie ggf. mit Kirchenasyl gemacht?
Gemeinsam mit Benedikt Kern, Mitarbeiter des „Ökumenischen Netzwerk Asyl in der Kirche in NRW“, möchten wir uns mit Ihnen zu diesen und weiteren Fragen austauschen.

Kooperationsveranstaltung vom „Flüchtlingsrat NRW“ und dem „Ökumenischen Netzwerk Asyl in der Kirche in NRW“.

Anmeldung bitte bis zum 14.05.2021 bei Jan Lüttmann unter initiativen (at) frnrw.de

 

Online-Austausch: Digitale Teilhabe von Flüchtlingen
Donnerstag, 20.05.2021, 17:30 – 19:00 Uhr

Während der Corona-Pandemie sind Flüchtlinge u. a. für den Zugang zu Informationen und Beratung noch stärker als bisher auf das Internet und insbesondere für die Teilnahme an Online-Kursen und -Unterricht auf geeignete digitale Endgeräte angewiesen. Über beides verfügen sie vielfach nicht. Von einer leistungsschwachen oder fehlenden Internetverbindung sind dabei vor allem Flüchtlinge betroffen, die in Gemeinschaftsunterkünften (GU) leben.
Wir möchten Sie in einem Online-Austausch einladen, Ihre Erfahrungen zu digitalen Teilhabemöglichkeiten von Flüchtlingen in Ihrer Kommune mit uns und anderen Engagierten zu teilen: Werden GUen mit (leistungsfähigem) Internet versorgt oder ist dies geplant? Stehen Flüchtlingen digitale Endgeräte zur Verfügung bzw. werden Sozialleistungen für deren Beschaffung gewährt? Wie können Engagierte sich für digitale Teilhabe stark machen?

Anmeldung bitte bis zum 15.05.2021 bei Mira Berlin unter ehrenamt1 (at) frnrw.de

 

Online-Seminar: Flüchtlingspolitik praktisch – Möglichkeiten der Einflussnahme vor Ort
Mittwoch, 26.05.2021, 17:30 – max. 20:30 Uhr

Flüchtlingspolitik ist nicht nur Sache von Bund und Ländern: Auch die kommunale Politik und Verwaltung haben hier oft Handlungsspielräume. Diese stehen im Mittelpunkt des Online-Seminars.
Zu Beginn klären wir, welche politische Ebene in der Flüchtlingspolitik wofür zuständig ist. Anhand praktischer Beispiele möchten wir anschließend mit Ihnen ins Gespräch kommen: Wie können Ehrenamtliche die Flüchtlingspolitik vor der eigenen Haustür aktiv mitgestalten? Welche Themenfelder eignen sich und welche Handlungsstrategien waren in nordrhein-westfälischen Kommunen schon erfolgreich?

Anmeldung bitte bis zum 20.05.2021 bei Maria Fechter unter ehrenamt2 (at) frnrw.de

 

Online-Schulung: Basisseminar Asylrecht
Montag, 31.05.2021, 17:30 – 20:30 Uhr

In dieser Online-Schulung vermitteln wir Ihnen ein Grundverständnis der rechtlichen Situation von Asylsuchenden. Wie laufen ein Asylverfahren und die Aufnahme in NRW ab? Welche Folgen hat die Entscheidung über den Asylantrag? Welche Rechte und Pflichten haben Asylsuchende und Geduldete?
Dies ermöglicht es Ihnen, die Anliegen von Schutzsuchenden besser einzuordnen und einzuschätzen, wann Beratung oder rechtliche Vertretung notwendig werden. Es besteht die Gelegenheit für Fragen und Austausch.

Anmeldung bitte bis zum 26.05.2021 bei Maria Fechter unter ehrenamt2 (at) frnrw.de

 

Online-Seminar: Argumentieren gegen Stammtischparolen
Donnerstag, 10.06.2021, 17:00 - 20:00 Uhr

Gerade wenn Sie sich ehrenamtlich für Flüchtlinge einsetzen, sind Sie wahrscheinlich immer wieder mit diskriminierenden und rechtspopulistischen Sprüchen gegen Flüchtlinge konfrontiert. Gute Reaktionen auf die lauten, kategorischen und pauschalen Behauptungen fallen oft sehr schwer.
Mit diesem Seminar bereiten Sie sich auf den nächsten „rhetorischen Überfall“ vor. Sie erfahren etwas über die Struktur rechtspopulistischer/rassistischer Argumente, die Wirkmächtigkeit von Vorurteilen und über Kommunikationsverhalten. Es werden Ihnen Handlungsstrategien für verschiedene Situationen an die Hand gegeben und Sie erproben in praktischen Übungen, den eigenen Standpunkt zu vertreten.

Referentin: Karina Lange, Dipl. Sozialwissenschaftlerin, Trainerin für politische Bildungsarbeit, Anti-Rassismus, Betzavta-Trainerin

Anmeldung bitte bis zum 01.06.2021 bei Mira Berlin unter ehrenamt1 (at) frnrw.de

Zurück zu "In eigener Sache"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand März 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Februar 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: