| Aktuell, In eigener Sache Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im April 2022

Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im April 2022

Wir laden Sie herzlich zu neuen Schulungen und Austauschrunden im April ein.

Die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. Sie benötigen nur eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen.

Melden Sie sich einfach unter Angabe Ihrer Initiative bzw. Ihres Tätigkeitsfelds bei den unten genannten Ansprechpersonen an. Anmeldungen von Ehrenamtlichen berücksichtigen wir vorrangig.

Diese Themen haben wir für Sie im Programm:

Noch sind Plätze frei!

 

Online-Seminar: Pressearbeit für Flüchtlingsinitiativen

Mittwoch, 30.03.2022, 17:00 – max. 20:30 Uhr

Flüchtlingsinitiativen können vieles erreichen, wenn sie stärker öffentlich wahrgenommen werden. Gute Presse kann ihr Engagement sichtbar machen, negativer Stimmungsmache gegen Flüchtlinge positive Bilder entgegenhalten und öffentlichen Druck gegenüber Missständen erzeugen.

In diesem Online-Seminar beschäftigen wir uns mit dem Kontaktaufbau zu Medien, der Frage, wie Journalistinnen auswählen, über was berichtet wird und insbesondere mit Inhalt, Aufbau und Formulierung von Pressemitteilungen. Zusätzlich wird kurz auf eine sinnvolle Nutzung Sozialer Medien eingegangen.

Referent: Stefan Küper war 7 Jahre als Nachrichtenredakteur bei der Westdeutschen Zeitung (Düsseldorf) tätig. Seit 2013 ist er Pressesprecher bei Germanwatch e.V.

Anmeldung bitte bis zum 23.03.2022, 12:00 Uhr bei Eva Haase-Mohamed unter ehrenamt1 (at) frnrw.de

 

Online-Austausch: Praktische Unterstützung für Schutzsuchende aus der Ukraine

Montag, 04.04.2022, 17:30-19:00 Uhr

Der Krieg in der Ukraine hält uns aktuell in Atem. Die Hilfsbereitschaft ist groß und viele Menschen bringen Flüchtlinge in privatem Wohnraum unter, organisieren Transporte oder bereiten sich in den Initiativen auf die Ankommenden vor. Häufig stellen sich praktische Fragen im Engagement, z.B. wie man das Ankommen für die Menschen erleichtern kann.

Wir möchten uns mit Ihnen über die aktuellen Herausforderungen und Unsicherheiten im Zusammenhang mit ehrenamtlicher Unterstützung von Flüchtlingen aus der Ukraine austauschen.

Anmeldung bitte bis zum 31.03.2022 bei Eva Haase-Mohamed unter ehrenamt1 (at) frnrw.de.

 

Online-AG: Kommunale Unterbringung humaner gestalten – Kommunen in die Pflicht nehmen
Mittwoch, 06.04.2022, 17:00 – 19:00 Uhr

Im Rahmen der AG-Arbeit verschaffen wir uns einen Überblick über die kommunale Unterbringungslandschaft in NRW und verständigen uns dabei über wesentliche Probleme aber auch gute Ansätze in der kommunalen Unterbringung. Wir möchten gerne konkrete Impulse setzen oder Aktionen initiieren, um vor Ort Verbesserungen zu erreichen.

Aktuell beschäftigen wir uns in der AG insbesondere mit kommunalen Unterbringungs- und Betreuungskonzepten und mit der Frage, welche Mindeststandards ein solches Konzept erfüllen sollte.

Bei Interesse an einer Mitarbeit in der AG bitte bis zum 01.04.2022 bei Jan Lüttmann unter initiativen (at) frnrw.de anmelden.

 

Online-Austausch: Angebote für geflüchtete Frauen konzipieren

Montag, 25.04.2022, 17:30-19:00 Uhr

Viele ehrenamtliche Initiativen möchten spezielle Angebote für geflüchtete Frauen schaffen und ihnen eine vertraute und sichere Atmosphäre bieten. Frauencafés, Nähkurse und andere Freizeitangebote sind beliebte Möglichkeiten, Orte des Austauschs zu schaffen und gleichzeitig Sprachpraxis zu erlangen.

Welche Angebote haben Sie in Ihrer Initiative für geflüchtete Frauen durchgeführt? Wie kann man den Frauen eine Teilnahme erleichtern und Hürden abbauen?

Anmeldung bitte bis zum 21.04.2022 bei Eva Haase-Mohamed unter ehrenamt1 (at) frnrw.de

 

Online-Schulung: Basisseminar Asylrecht
Mittwoch, 27.04.2022, 17:00 – 20:00 Uhr

In dieser Online-Schulung vermitteln wir Ihnen ein Grundverständnis der rechtlichen Situation von Asylsuchenden. Wie laufen ein Asylverfahren und die Aufnahme in NRW ab? Welche Folgen hat die Entscheidung über den Asylantrag? Welche Rechte und Pflichten haben Asylsuchende und Geduldete?

Das ermöglicht es Ihnen, die Anliegen von Schutzsuchenden besser einzuordnen und einzuschätzen, wann Beratung oder rechtliche Vertretung notwendig werden. Es besteht die Gelegenheit für Fragen und Austausch.

Anmeldung bitte bis zum 22.04.2022 bei Jan Lüttmann unter initiativen (at) frnrw.de


 


 


 

 

Zurück zu "In eigener Sache"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand November 2022) bereit.

Die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand November 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: