| Aktuell, Schnellinfo Schnellinfo 01/2022

Themen des Schnellinfo 01/2022 vom 31.01.2022:

In eigener Sache

  • Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im Februar 2022
  • Bewerbungsphase für den Ehrenamtspreis 2022 beginnt
  • Aktualisierte Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften
  • Dokumentation des Asylpolitischen Forums 2021

Aus aktuellem Anlass

  • „Pushback“ zum Unwort des Jahres 2021 gekürt
  • Pro Asyl: Ortskräfte in Afghanistan weiterhin in Gefahr
  • Zugang zu Integrationskursen für Afghaninnen
  • Hinweise des MFFKI Rheinland-Pfalz zum Chancen-Aufenthaltsrecht
  • Friedensdorf bittet um Spende zur Versorgung von Afghaninnen mit Lebensmitteln und Medikamenten
  • Guineische Botschaft in Berlin stellt Beantragung von Reisepässen bis auf weiteres ein

Aus den Initiativen

  • Videoclips für die Corona-Impfung
  • Demonstration gegen Abschiebungen in Siegen

Europa

  • Empfehlungen des UNHCR an die tschechische und französische EU-Ratspräsidentschaft 2022
  • Tausende Ortskräfte sitzen weiterhin in Afghanistan fest
  • UNHCR veröffentlicht Aktionsplan für Afghanistan
  • Lage an der kroatisch-bosnischen Grenze
  • EASO wird zur Asyl-Agentur aufgewertet
  • Polen ist für Flüchtlinge kein sicherer Ort
  • Seenotrettung im Mittelmeer

Deutschland

  • Erstes Zusammentreffen der Vertreterinnen SPD-geführter Innenressorts mit Bundesinnenministerin Nancy Faeser
  • Stellungnahme des Auswärtigen Amtes zu Verfolgung bei Rückkehr in den Iran nach Apostasie und exilpolitischen Aktivitäten
  • Paritätischer Gesamtverband fordert Kindergrundsicherung für alle
  • De Maizière spricht sich für Kirchenasyle aus
  • Neue Bundesregierung hält an Ein- und Ausreisezentrum am Flughafen BER fest

Nordrhein-Westfalen

  • Auswirkungen der erhöhten Asylzugänge in NRW
  • Antragsstau bei den Ausländerbehörden in NRW
  • 9. Landesintegrationskongress NRW

Rechtsprechung und Erlasse

  • VG Berlin: Kein Visum ohne persönliche Vorsprache bei der Botschaft
  • Erlass des MKFFI zur Identitätsklärung von guineischen Flüchtlingen

Zahlen und Statistik

  • BAMF: Asylgeschäftsstatistik für das Gesamtjahr 2021
Zurück zu "Newsletter + Schnellinfo"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Januar 2022) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Februar 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: