| Aktuell, Newsletter Newsletter Juni 2021

Liebe Leserinnen und Leser!

Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Die UN-Generalversammlung hatte dieses Datum Ende 2000 festgelegt, der Gedenktag jährt sich damit zum 20. Mal. Auf der ganzen Welt finden Veranstaltungen und Aktionen statt, in denen auf die Situation und die Bedürfnisse von Flüchtlingen aufmerksam gemacht wird. Zivilgesellschaftliche Akteurinnen* und Privatpersonen sind eingeladen, ihre Solidarität mit Flüchtlingen zum Ausdruck zu bringen. Der Weltflüchtlingstag 2021 steht unter dem Motto „Together we heal, learn and shine“, mit dem der UNHCR ein Zeichen für bessere Inklusion von Flüchtlingen insbesondere in Gesundheitssystemen, Bildung und Sport setzen möchte. Weltweit sind ca. 80 Millionen Menschen auf der Flucht, wie aus der Flüchtlingsstatistik des UNHCR hervorgeht. Ein Großteil von ihnen sind Binnenflüchtlinge, also Menschen, die innerhalb ihres eigenen Landes auf der Flucht sind. Im Jahr 2020 habe die Zahl dieser Flüchtlinge nach Angaben der Beobachtungsstelle für intern Vertriebene (IDMC) mit 55 Millionen gar einen neuen Höchststand erreicht, berichtete der Spiegel am 20.05.2021. Die Menschen würden vor Konflikten und Gewalt fliehen, die größte Fluchtursache seien allerdings Naturkatastrophen.

Für eine solidarische Beteiligung am Weltflüchtlingstag stehen vielfältige Aktionsformen zur Verfügung. In einem Toolkit stellt der UNHCR verschiedene Möglichkeit des Engagements vor.

In diesem Newsletter berichten wir von minderjährigen Flüchtlingen in der spanischen Exklave Ceuta und einem Gesetzesvorschlag gegen die Abschiebungshaft Minderjähriger. Wir informieren über die Situation von LGBTIQ+-Flüchtlingen in Deutschland und über den neuen Erlass des MKFFI zur Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung.

[weiterlesen]

Zurück zu "Newsletter + Schnellinfo"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand März 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: