| Meldungen aus den Initiativen Mit anlassbezogenen Veranstaltungen auf die Situation von Flüchtlingen aufmerksam machen

Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche, die deutschlandweit jedes Jahr im Herbst stattfindet, oder vergleichbarer Anlässe zu organisieren, bietet für Flüchtlingsinitiativen einen guten Rahmen, um für Rassismus und Diskriminierung zu sensibilisieren, auf die Situation von Flüchtlingen in NRW und Deutschland aufmerksam und die Arbeit der Initiative sichtbar zu machen.

Der AK Asyl der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh hat sich bspw. an der Planung der Veranstaltungsreihe „Aktionswochen gegen Rassismus“, deren Umsetzung von der AWO OWL koordiniert wird, beteiligt. Im Rahmen der Veranstaltung „Unerhört! Diese Flüchtlinge“ lädt er am 02.11.2020 ins „Café Connect“ ein und lässt dort Flüchtlinge und ehrenamtliche Unterstützerinnen mit ihren Erfahrungen zu Wort kommen. Das Programmheft zu den Aktionswochen gegen Rassismus (26.10.-08.11.2020) finden Sie hier.

Im Rahmen der Interkulturellen Woche, die in diesem Jahr vom 27.09.2020 – 04.10.2020 stattfindet und in deren Rahmen auch der Tag des Flüchtlings, am 02.10.2020, gefeiert wird, hat bspw. die Stabsstelle Integration & ehrenamtliche Flüchtlingshilfe der Stadt Königwinter verschiedene Aktionen geplant und zeigt u. a. die Ausstellung „Menschen und Rechte sind unteilbar“ von Pro Asyl. Den Flyer dazu finden Sie hier.

Zur Interkulturellen Woche im letzten Jahr hatten wir als Anregung für die Umsetzung vor Ort drei Konzeptvorschläge für Veranstaltungen entworfen, die mit relativ geringem Aufwand realisierbar sind und die gerne auch weiterhin genutzt werden können. Die Konzeptvorschläge finden Sie hier.

Kreativ in ihrem Werben um Unterstützung zeigt sich auch die Flüchtlingshilfe Sprockhövel. Sie bietet an zwei Terminen die Möglichkeit, ihr neues Spielmobil auszuprobieren, und sammelt parallel dazu Unterschriften für ihre Petition „Sprockhövel zum Sicheren Hafen“. Gleichzeitig wird eine Aktion gegen Rassismus mit Kurzvideos durchgeführt. Die Medieninformation dazu finden Sie hier.

 

Zurück zu "Ehrenamt / Initiativen"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: