| Meldungen aus den Initiativen Protest des Bündnisses gegen Abschiebungsgefängnisse vor dem NRW-Landtag

Wie die Rheinische Post und die Neue Rhein Zeitung berichten, veranstaltete das Bündnis "Abschiebegefängnis verhindern - in Düsseldorf und überall" am 28.06.2022 während der Vereidigung von Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) eine Demonstration vor dem Düsseldorfer Landtag. Die Initiative richtet sich gegen den Bau einer "Ausreisegewahrsamseinrichtung" mit 25 Plätzen am Düsseldorfer Flughafen, die laut den Plänen der alten Landesregierung das bestehende Abschiebungsgefängnis in Büren (175 Plätze) ergänzen soll. Man hoffe, dass die schwarz-grüne Regierungskoalition diese Pläne nun verwerfe. Darüber hinaus fordert das Bündnis die generelle Abschaffung der Abschiebungshaft.

Die Protestaktion findet in der Rheinischen Post auch im Artikel zur Wiederwahl von Ministerpräsident Wüst Erwähnung.

Zurück zu "Meldungen aus den Initiativen"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand November 2022) bereit.

Die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand November 2022, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: