| Meldungen aus den Initiativen Halterner Aktionsbündnis organisiert Mahnwachen für menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen

Ein Bündnis verschiedener Organisationen und Einzelpersonen, darunter das „Halterner Forum für Demokratie, Respekt und Vielfalt“ und der „Asylkreis Haltern am See“ organisiert anlässlich der bundesweiten NoLager-Woche und der anstehenden Landtagswahl eine Reihe von Mahnwachen. Die erste Mahnwache findet am 30.10.2021 um 11 Uhr auf dem Rathausplatz in Recklinghausen statt.

Es will damit auf die langen Aufenthaltszeiten von Asylsuchenden in Zentralen Unterbringungseinrichtungen, die damit einhergehenden menschenunwürdigen Lebensbedingungen und die lange Bearbeitungsdauer von Asylanträgen aufmerksam machen.

Das Bündnis fordert eine dezentrale Unterbringung und Beschleunigung des Asylverfahrens. Weiterhin müsse die Betreuung während des Aufenthalts verbessert und der Zugang zu ehrenamtlicher Unterstützung und Beratung erleichtert werden.

Der Artikel ist hier verfügbar. Nach der Mahnwache berichtete u.a. die Haltener Zeitung in ihrer Online-Ausgabe.

Eine weitere Mahnwache organisierte das Bündis am 27.11.2021 auf dem Creiler Platz in Marl.

Ein Artikel der Marler Zeitung sowie ein Foto der Mahnwache sind verfügbar.

Zurück zu "Meldungen aus den Initiativen"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Oktober 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: