| Meldungen aus den Initiativen Bielefelder Initiativen fordern dezentrale Unterbringung und sofortiges Impfangebot für Flüchtlinge in Massenunterkünften

Der AK Asyl e.V. Bielefeld wendet sich mit weiteren unterstützenden Organisationen in einem Offenen Brief vom 16.03.2021 an die Landesregierung NRW, die Bezirksregierung Detmold, den Bielefelder Oberbürgermeister sowie das Bielefelder Gesundheitsamt und fordert ein Recht auf Gesundheit für alle, die Beendigung der Wohnverpflichtung für Menschen in Landesunterkünften, eine dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen sowie ein sofortiges Impfangebot für alle Bewohnerinnen von Massenunterkünften.

Asylsuchende, die verpflichtet sind, in Massenunterkünften zu wohnen, seien aufgrund ihrer äußerst beengten Wohnsituation einem erhöhten Risiko einer Covid-19-Infektion ausgesetzt. Das hohe Infektionsrisiko könne zuallererst durch eine konsequente dezentrale Unterbringung verhindert werden. Solange diese nicht umgesetzt werde, müssten Flüchtlinge in Massenunterkünften zumindest so schnell wie möglich geimpft werden. Im aktuellen NRW-Erlass zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19 vom 01.03.2021 würden Flüchtlinge in Massenunterkünften jedoch nicht berücksichtigt, obwohl sie laut Bundes-Impfverordnung zur zweiten Priorisierungsstufe gehörten und somit bald ein Impfangebot erhalten müssten.

Den Offenen Brief finden Sie hier.

 

Zurück zu "Ehrenamt / Initiativen"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: