| Aktuell, Newsletter Newsletter Februar 2021

Liebe Leserinnen und Leser!

Vor einem Jahr wurden im hessischen Hanau neun Menschen wegen ihres vermeintlichen oder tatsächlichen Migrationshintergrundes ermordet. Es war der traurige Höhepunkt einer Reihe von rassistisch motivierten Angriffen in den letzten Jahren. Die von rechter Gewalt ausgehende Gefahr sei für Migrantinnen dauernd präsent, so Farhad Dilmaghani vom Think Tank „Deutsch Plus“ laut einem Artikel der Tagesschau vom 19.01.2021. Es gebe sogenannte „No-Go-Areas“, in die sich Menschen aus Angst vor rassistischen Bedrohungen gar nicht erst hineinwagen würden. Die Bundesregierung habe in den letzten Jahren 89 Maßnahmen zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus getroffen, beispielsweise im Bereich der politischen Bildung. Doch diese würden nicht ausreichen, so Matthias Quent vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena gegenüber der Tagesschau. Es fehle an Geld und einer Gesamtstrategie. Wie das MIGAZIN am 22.02.2021 berichtete, sei die Anzahl an fremdenfeindlich motivierten Straftaten in NRW 2020 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, es seien 1.267 Straftaten im Jahr 2020 gezählt worden. Dies gehe aus Antworten des NRW-Innenministeriums auf mehrere Kleinen Anfragen der Grünen-Landtagsfraktion hervor.

[weiterlesen]

Zurück zu "Newsletter + Schnellinfo"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand März 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: