| Ehrenamt in Landesunterkünften Engagement aktiviert!

(Ehrenamtliche) Angebote außerhalb der Landesunterkunft wahrnehmen zu können, stellt für Flüchtlinge vielfach eine Verbesserung ihrer Lebenssituation dar. Bei ehrenamtlich organisierten Aktionen können Flüchtlinge aktiv werden. In offenen Treffs oder Cafés können sie zudem Kontakte knüpfen, die sie in der Folge bei der Orientierung unterstützen oder ihnen anderweitig beistehen. In vielen Kommunen gibt es solche Angebote. Oft erfahren die Bewohnerinnen von Landesunterkünften jedoch nichts von diesen Angeboten und/oder haben nicht die Möglichkeit, diese zu erreichen. In St. Augustin ermöglichen Ehrenamtliche und Institutionen Kontakte zwischen Bewohnerinnen der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) St. Augustin und der Aufnahmegesellschaft.

Regelmäßig kommen Bewohnerinnen der ZUE ins ehrenamtlich geführte Café International, ein wöchentliches Begegnungscafé, welches in fußläufiger Entfernung zur ZUE liegt. Manchmal finden besondere Aktivitäten dort statt, wie eine Fahrradwerkstatt oder Backaktionen. Die Ehrenamtlichen des Café International stehen in einem engen Austausch mit dem Betreuungsverband der ZUE, der die Bewohnerinnen der ZUE auch über das Angebot des Cafés informiert.

Ehrenamtliche der Evangelischen Kirchengemeinde St. Augustin kochen alle zwei Wochen mit einer Gruppe von 7-12 Bewohnerinnern aus der ZUE („Welcome-Cooking“) in der Kirchengemeinde. Dieses Angebot wird gerne in Anspruch genommen, da die Bewohnerinnen in der ZUE keine Möglichkeit haben, für sich selbst zu kochen. Aus der Kochgruppe haben sich bereits in einigen Fällen weitergehende Kontakte entwickelt.

Auch eine Kita in der Nachbarschaft der ZUE wird nun wöchentlich zum Begegnungsort. Nachdem die Kinder aus der ZUE und die Kinder der Kita gemeinsam an einem Bewegungsangebot teilgenommen haben, treffen sich die jeweiligen Eltern zum offenen Elterncafé. Einen Bericht dazu finden Sie hier.

Wenn auch Sie sich bspw. in einem offenen Treff engagieren und eine Landesunterkunft im gleichen Ort liegt, denken Sie die Bewohnerinnen mit und ermöglichen Sie Zugänge!

Mehr Infos zum Thema Ehrenamt in Landesunterkünften? Hier.

Zurück zu "Aufnahme und Unterbringung in Landesunterkünften"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: