| Asylpaket I Arbeitshilfen zum Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz

Arbeitshilfen von Volker Maria Hügel, GGUA, die die vollzogenen und geplanten Rechtsänderungen zum Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz erklären.

Arbeitshilfe Asylgesetz, Stand 24. Oktober 2015: Die wichtigsten Paragraphen des Asylgesetzes (AsylG), vormals Asylverfahrensgesetz, in der BGBl-Fassung vom 23.10.2015, in Kraft getreten am 24. Oktober 2015.

Arbeitshilfe Asylgesetz, Stand 24. Oktober 2015: Die wichtigsten Paragraphen des Asylgesetzes (AsylG), vormals Asylverfahrensgesetz, in der BGBl-Fassung vom 23.10.2015, in Kraft getreten am 24. Oktober 2015 nebst den geplanten Änderungen durch den Referentenentwurf zur Umsetzung des GEAS. 

Arbeitshilfe Aufenthaltsrecht für Flüchtlinge, Stand 24. Oktober 2015: Die aktuelle Fassung (seit 1. August 2015) der wichtigsten Regelungen des Aufenthaltsgesetzes nebst den Änderungen durch das Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz vom 20.10.2015, veröffentlicht am 23.10.2015 und in Kraft seit 24.10.2015 sowie den Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher vom 15.10.2015.

Arbeitshilfe Asylbewerberleistungsgesetz, Stand 24. Oktober 2015: Die aktuelle Fassung des Asylbewerberleistungsgesetzes mit den Änderungen durch das Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz vom 23.10.2015.

Arbeitshilfe Asylbewerberleistungsgesetz, Stand 24. Oktober 2015: Das Asylbewerberleistungsgesetz in der BGBl-Fassung vom 23.10.2015 mit den geplanten Änderungen durch den Referentenentwurf zur Umsetzung des GEAS.

Arbeitshilfe Zugang zum Arbeitsmarkt (BeschV), Stand 21.September 2015: Die zu erwartenden Änderungen der BeschV durch den Entwurf einer Verordnung zur Änderung der Beschäftigungsverordnung, der Integrationskursverordnung und weiterer Verordnungen (Mantel-VO) vom 21.09.2015.

Arbeitshilfe Zugang zum Integrationskurs (IntV), Stand 21. September 2015: Die zu erwartenden Änderungen der IntV durch den Entwurf einer Verordnung zur Änderung der Beschäftigungsverordnung, der Integrationskursverordnung und weiterer Verordnungen (Mantel-VO) vom21.09.2015.

Zurück zu "Entwicklungen im Asyl- und Aufenthaltsrecht"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand März 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: