Suchergebnis

7 Treffer:

bordermonitoring.eu e.V.: aktueller Stand des Grenzregimes in Ungarn, Bulgarien, Griechenland und die Türkei

29.11.2018 | … Anbei finden Sie den Newsletter #4.2018 von bordermonitoring.eu e.V. vom 6. November 2018. Die sechste Ausgabe des Newsletters fasst den aktuellen Stand des Grenzregimes in Europa im Hinblick auf Ungarn, Bulgarien, Griechenland und die Türkei zusammen. [weiterlesen]

Zentrale Mittelmeer-Analyse, Juli - Dezember 2020

08.02.2021 | … Boote bekommen, die von Algerien aus in Richtung Sardinien aufgebrochen sind. Wir sind nach wie vor erstaunt über den anhaltenden Kampf der Migrant*innen für Bewegungsfreiheit und Menschenwürde. Diese autonomen Ankünfte sind das Zeichen dafür, dass das EU-Grenzregime trotz seiner Todesdrohungen niemals in der Lage sein wird, die Lebenskraft von Menschen, die ihr Leben verbessern und der Unterdrückung entkommen wollen, vollständig einzudämmen. [weiterlesen]

Broschüre: 3 Jahre Alarm Phone - In Solidarität mit Migrant*innen auf See!

18.10.2017 | … Hotline Projekt und damit waren wir unmittelbar in diese Kämpfe um Bewegungsfreiheit involviert. Dem historischen Jahr 2015, als mehr als eine Million Menschen über das Meer nach Europa gelangten, folgte eine Phase scharfer Repressionen, in der das EU-Grenzregime seinen Abschreckungsapparat beispiellos aufgerüstet hat. In der Konsequenz haben zusätzlich Tausende ihr Leben auf See verloren, und noch viel mehr Menschen bleiben unter unerträglichen Bedingungen inhaftiert und sollen damit an ihrer Flucht…

Flüchtlingsamt beschränkt wegen Coronavirus Anhörung von Migranten

17.03.2020 | … der anerkannte Flüchtling bei der Antragstellung womöglich falsche Angaben zu seiner Identität gemacht hatte. Die Bundesregierung hat noch nicht entschieden, ob Ausländern, die in Deutschland Asyl beantragen wollen, unter dem seit Montag geltenden Grenzregime noch die Einreise gestattet werden soll. Die Beratungen dazu laufen nach dpa-Informationen noch.  

Transborder Map - Zur Karte des Widerstandes gegen das EU-Grenzregime

14.05.2014 | …Die Transborder Map, die Karte des Widerstandes gegen das EU-Grenzregime, kann mit einem deutschen Vorwort unter kompass.antira.info abgerufen werden. Hierzu auch eine Mitteilung des Mapping Teams. 60 AktivistInnen aus 14 Ländern hatten sich an dem Austauschtreffen beteiligt, die Karte ist ein Produkt dieser transnationalen Vernetzung. Ob an der griechisch-türkischen Grenze und in der Ägäis, in den Meerengen von Sizilien oder Gibraltar, rund um die Insel Lampedusa oder um die Enklaven Ceuta und Melilla: die…

Auswirkungen der europäischen Grenzregime

04.04.2014 | Im Schatten der Zitadelle - Studie von Brot für die Welt, medico international und PRO ASYL vom Dezember 2013: Der Einfluss des europäischen Migrationsregimes auf "Drittstaaten". Aus der Zusammenfassung: „Die europäische Union und ihre Mitgliedstaaten haben in den vergangenen 14 Jahren grosse Anstrengungen unternommen, die Befestigung der Aussengrenzen der Union auszubauen. Dazu zählt nicht nur die technische Aufrüstung und Sicherung der Grenzräume durch FRONTEX und EUROSUR, sondern zunehmend

FRONTEX und das Grenzregime der EU

14.05.2014 | …Kurzdossier der Reihe focus Migration, Nr. 25, Februar 2014, mit einer ausführlichen Erklärung der Grenzschutzagentur Frontex und dem Grenzregime der Europäischen Union. Abstract: Mittels moderner Technologien und unter Einbezug ihrer Nachbarstaaten versucht die Europäische Union, ihre Außengrenzen vor Kriminalität und illegaler Migration zu schützen. Zentraler Akteur ist dabei die Grenzschutzagentur Frontex. Wer oder was ist Frontex? Und was macht Frontex eigentlich genau? Wie hat sich das Europäische…

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand März 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: