Teilen:

Familiennachzug

Weitere Informationen zum Familiennachzug sowie eine Petition von Pro Asyl an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages finden Sie hier.

Das Gesetz zur Neuregelung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten (Familiennachzugsneuregelungsgesetz), welches am 12. Juli 2018 vom Bundestag beschlossen wurde, finden Sie hier.



Aktuell, Familiennachzug Rundschreiben an die Länder bzgl. des Familiennachzug

Anbei finden Sie ein Rundschreiben des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat vom 13. Juli 2018, welches sich an die Länder richtet.
Das Rundschreiben betrifft die Neuregelung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten und beinhaltet unter anderem eine Detailbeschreibung des...

Weiterlesen






Die Visastelle für syrische Staatsangehörige des Generalkonsulats Istanbul möchte im Zusammenhang mit dem ab 01.08.2018 rechtlich möglichen Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten Ausländern in Deutschland auf Folgendes hinweisen:Am 16. März 2018 ist das Gesetz zur Verlängerung der...

Weiterlesen


Seit Anfang Juli sind die beiden Unterstützungszentren in GAZIANTEP (TÜRKEI) UND CHTOURA (LIBANON) GESCHLOSSEN. Die Unterstützungsleistungen des FAPs werden weiterhin in Istanbul, Beirut, Erbil und Amman angeboten.
LIBANONMount Lebanon, Metn, Beit El Kikko,Bikfaya Main Road, Kamouh BLDG+961 4929...

Weiterlesen




Pressemitteilungen, Familiennachzug »Familiennachzugsverhinderungssgesetz« muss gestoppt werden

Pressemitteilung von PRO ASYL vom 7. Juni 2018: PRO ASYL: Gesetz atmet den Geist der Abschottung  – Aus Grundrecht auf Familie wird Gnadenrecht des StaatesAnlässlich der ersten Beratung des Gesetzentwurfs »zur Neuregelung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten« (sog....

Weiterlesen



Ehrenamtspreis 2018

Am 17. November 2018 wird wieder der Ehrenamtspreis verliehen! 

Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis 2018 finden Sie hier.

30 Jahre Flüchtlingsrat NRW - Jetzt erst recht!

Der Flüchtlingsrat NRW wurde am 14. Dezember 1986 im Rahmen einer Tagung der Ev. Akademie Mülheim gegründet, um, zunächst als offenes Bündnis aktiv, die Arbeit der relativ jungen örtlichen Asylarbeitskreise und Flüchtlingsräte  im  großen  Flächenland  Nordrhein-Westfalen zu bündeln und geschlossen an die Landespolitik heranzutreten.

[weiterlesen]

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" kann ab sofort unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2018, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter


  Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

© Flüchtlingsrat NRW 2018