| Aktuell, In eigener Sache Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im Dezember 2020

In den kommenden Wochen laden wir Sie wieder herzlich zu unseren Online-Schulungen und Austauschrunden ein.

Alles, was Sie benötigen, sind eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher bzw. Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Alternativ können Sie sich auch per Telefon einwählen. Melden Sie sich einfach unter Angabe Ihrer Initiative bzw. Ihres Tätigkeitsfelds bei den unten genannten Ansprechpersonen an. Anmeldungen von Ehrenamtlichen werden vorrangig berücksichtigt.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme! Dieses Mal erwarten Sie folgende Themen:

 

Online-Austausch: Engagement für und mit geflüchtete(n) Frauen
Donnerstag, 03.12.2020, 17:30 – 19:00 Uhr

Viele ehrenamtliche Initiativen möchten gezielt geflüchtete Frauen stärken. Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, sich mit anderen Engagierten genau darüber auszutauschen: Welche Bedarfe haben geflüchtete Frauen und wie können Ehrenamtliche noch stärker darauf eingehen? Welche Angebote haben sich bewährt und wo liegen Herausforderungen – auch, aber nicht nur in Zeiten von Corona?

Anmeldung bitte bis zum 27.11.2020 bei Maria Fechter unter ehrenamt2.at.frnrw.de


Online-Austausch: Die Situation traumatisierter Flüchtlinge in NRW
Montag, 07.12.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Viele Flüchtlinge sind durch traumatische Erfahrungen belastet und weisen Symptome psychischer Erkrankungen auf. Der besonderen Schutzbedürftigkeit dieser Personen muss Rechnung getragen werden. Inwieweit gelingt die Feststellung von Traumatisierungen bei Flüchtlingen? Wie werden betroffene Flüchtlinge untergebracht? Gibt es einen geeigneten Zugang zu Gesundheitsleistungen oder gar spezifischen Therapieangeboten, welche Hürden bestehen? Über diese und weitere Fragen möchten wir uns mit Ihnen anhand Ihrer Erfahrungen austauschen.

Anmeldung bitte bis zum 02.12.2020 bei Jan Lüttmann unter initiativen.at.frnrw.de


Online-Inspiration: Gute Aktionen zur Landesunterbringung
Dienstag, 08.12.2020, 17:30 – 19:00 Uhr

Flüchtlinge leben in Landesunterkünften mit einer Vielzahl rechtlicher Einschränkungen, auf engem Raum und haben i. d. R. wenig ehrenamtliche Unterstützung. In der Corona-Pandemie hat sich ihre Situation u. a. aufgrund der hohen Infektionsgefahr, abgesagter Freizeit- und Betreuungsangebote sowie von Besuchsverboten noch verschärft.
Einige Initiativen haben dies zum Anlass genommen, Verbesserungen und Änderungen einzufordern sowie nach Möglichkeiten gesucht, den Bedürfnissen der Bewohnerinnen Gehör zu verschaffen und sie zu unterstützen. Als Inspiration für eigene Aktionen werden Ihnen in dieser Veranstaltung einige Initiativen ihre Aktionen vorstellen. Im Anschluss besteht Raum zur Diskussion über Ziele und Vorgehensweisen.

Anmeldung bitte bis zum 03.12.2020 bei Mira Berlin unter ehrenamt1.at.frnrw.de


Online-Schulung: Rechtliche Rahmenbedingungen des Zugangs von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt
Mittwoch, 09.12.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt in Deutschland sind äußerst komplex. Unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderungen im sogenannten Migrationspaket informieren wir Sie in dieser Schulung zu folgenden Themen: aufenthaltsrechtliche Rahmenbedingungen, rechtliche Grundlagen des Arbeitsmarktzugangs von Flüchtlingen, Zugang zu Ausbildung und Praktika sowie zu Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung.

Anmeldung bitte bis zum 04.12.2020 bei Jenny Brunner unter alphaowl.at.frnrw.de


Online-Austausch: Vermittlung in Ausbildung oder Beschäftigung
Donnerstag, 10.12.2020, 17:00 –18:30 Uhr

Nicht immer gelingt es ausbildungs- oder arbeitssuchenden Flüchtlingen zeitnah, eine passende Stelle zu finden. Angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind Schutzsuchende derzeit mit einem angespannten Arbeitsmarkt konfrontiert.
Wie können Flüchtlinge bei der Stellensuche unterstützt und begleitet werden? Welche Faktoren erleichtern die Vermittlung von Flüchtlingen in einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz? Darüber möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und Sie einladen, Erfahrungen aus Ihrem Engagement einzubringen.

Anmeldung bitte bis zum 05.12.2020 bei Jenny Brunner unter alphaowl.at.frnrw.de


Online-Seminar: Argumentieren gegen Stammtischparolen
Freitag, 11.12.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

Im Alltag und gerade, wenn Sie sich ehrenamtlich für Flüchtlinge einsetzen, sind Sie wahrscheinlich immer wieder mit vorurteilsbeladenen und rechtspopulistischen Aussagen konfrontiert. Fühlen Sie sich in diesen Situationen oft sprachlos? Woran liegt das und wie kann man in solchen Situationen angemessen handeln?
In diesem Seminar erfahren Sie etwas über Erkennungsmerkmale und Struktur rechtspopulistischer und rassistischer Argumente und die dahinterliegenden Denkweisen. Es wird praktisch geübt, auf Stammtischparolen zu reagieren, und Kommunikationsverhalten analysiert. Ziel des Seminars ist es, Handlungsstrategien für sich zu entwickeln, um je nach Situation angemessen reagieren und für Menschenwürde und Menschenrechte Stellung beziehen zu können.

Referentin: Karina Lange, Dipl. Sozialwissenschaftlerin, Trainerin für politische Bildungsarbeit und Anti-Rassismus,
Anmeldung bitte bis zum 03.12.2020 bei Mira Berlin unter ehrenamt1.at.frnrw.de


Online-Austausch: Neue Engagierte finden und einbinden
Montag, 14.12.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

In der ehrenamtlichen Arbeit mit Flüchtlingen gibt es viel zu tun. Wie können Initiativen neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter finden? Und wie gelingt es, sie zum langfristigen Engagement zu motivieren, auch in der aktuellen Corona-Zeit?
Als ehrenamtliche Koordinatorin der Flüchtlingshilfe Sprockhövel setzt sich Miriam Venn regelmäßig mit solchen Fragen auseinander. Im gemeinsamen Online-Austausch diskutieren wir Ideen und Möglichkeiten, um ehrenamtliche Flüchtlingsinitiativen auf eine breitere Basis zu stellen. Es bleibt reichlich Raum für Ihre Erfahrungen und Fragen.

Anmeldung bitte bis zum 06.12.2020 bei Maria Fechter unter ehrenamt2.at.frnrw.de


Online-Kurzschulung: Inhaltliche Argumentation gegen Vorurteile über Flüchtlinge
Mittwoch, 16.12.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Immer wieder kursieren vorurteilsbehaftete Behauptungen über Flüchtlinge, die einer näheren Überprüfung nicht standhalten oder denen es an der Einbettung in einen sachlichen Kontext fehlt. Beispielsweise wird immer wieder behauptet, dass Flüchtlinge mehr Leistungen als Deutsche bekämen oder es wird geäußert, dass Deutschland zu viele Flüchtlinge aufnähme.
Zu diesen und weiteren pauschalen Aussagen werden wir Ihnen im Rahmen einer Kurzschulung inhaltliches Hintergrundwissen vermitteln und Ihnen argumentatives Rüstzeug mit auf den Weg geben, um Vorbehalten gegen Flüchtlinge besser begegnen zu können.

Anmeldung bitte bis zum 11.12.2020 bei Jan Lüttmann unter initiativen.at.frnrw.de


Online-Schulung: Basisseminar Asylrecht
Donnerstag, 17.12.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

In dieser Online-Schulung vermitteln wir Ihnen ein Grundverständnis der rechtlichen Situation, in der sich Flüchtlinge während und nach dem Asylverfahren befinden. Dies ermöglicht es Ihnen, die Anliegen der Flüchtlinge besser einzuordnen und einzuschätzen, wann Beratung oder rechtliche Vertretung notwendig werden. Es besteht die Gelegenheit für Fragen und Austausch.

Anmeldung bitte bis zum 12.12.2020 bei Mira Berlin unter ehrenamt1.at.frnrw.de

 

Zurück zur Startseite

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand September 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: