| Aktuell, Kampagnen Aufruf: Kundgebung in Köln gegen die 38. Sammelabschiebung nach Afghanistan

Stoppt die Sammelabschiebung nach Afghanistan - gegen alle Abschiebungen!

Trotz der sogenannten Friedensverhandlungen hat sich die Sicherheitslage in Afghanistan erneut verschlechtert. Die Vereinten Nationen verzeichneten im Jahr 2020 einen Anstieg sicherheitsrelevanter Vorfälle um 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das ist der höchste Wert, seit die UNO diesen erhebt. Angriffe regierungsfeindlicher Gruppen werden im ganzen Land verzeichnet und in besonderem Ausmaßin Kabul. Trotz weiterer Verschlechterung der Sicherheitslage in Afghanistan und der Zuspitzung der Corona-Pandemie ist die 38. Sammelabschiebung nach Kabul für den 7. April 2021 geplant.

Wir rufen auf zum Protest am Montag 05.04. um 18 Uhr am HBF Köln und fordern einen sofortigen und generellen Abschiebestopp nach Afghanistan! 

In Afghanistan gibt es keine sicheren Gebiete, nirgends und für niemanden! Diese Abschiebungen sind ein rassistisches Verbrechen und nehmen den Tod der betroffenen Menschen bewusst in Kauf!Wir fordern einen sofortigen Abschiebestopp nachAfghanistan! #StopDeportationToAfghanistan

Bisher sind auch in Berlin, Leipzig und Merseburg Proteste geplant.

Website der Kampagne afghanistan.not-safe.

Vollständiger Aufruf als pdf.

 

 

Zurück zur Startseite

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand März 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Februar 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: