| LSBTIQ, aktuelle Termine Mai, Juni, Juli, August 2021 Schulungsangebot: Basisqualifikation Psychotraumatologie (GPTG)

Fachberater*innentechniken und Intervention. Schwerpunkt in der Arbeit mit LSBTIQ* Geflüchteten und Migrant*innen

Die Akademie Waldschlösschen bietet ein Schulungsseminar aus zwei aufeinanderfolgenden Modulen an. Der Schulungsschwerpunkt liegt besonders auf die Berater*innentechniken für Menschen aus verschieden Professionen, die mit traumatisierten und komplexbelastenden LSBTIQ* Geflüchteten und Migrant*innen arbeiten und sich ein Basiswissen im Bereich Psychotraumatologie aneignen wollen. Eine therapeutische Vorbildung ist nicht erforderlich, aber vorteilhaft sowie eine Berater*in Tätigkeit im psychosozialen Arbeitsfeld mit LSBTQI* Migrant*innen und Geflüchteten.
Die Teilnehmer*innen der Veranstaltung können gegen eine Teilnahmebescheinigung und eine einmalige Gebühr das Zertifikat der GPTG erhalten. Hier geht's zur Online Anmeldung der Akademie. Alternativ können Sie sich auch per Onlineformular anmelden.

Modul II: 17. -19. Mai 2021

Modul II: 28. -30. Juni 2021

!!!Aufgrund der großen Nachfrage konnten zwei Zusatztermine ermöglicht werden!!!:

Modul I: 05.-07. Juli 2021

Modul II: 02.-04. August 2021

Alle Fortbildungen finden Sie im aktuellen Flyer der Akademie Walschlösschen und weitere Infos gibt es direkt hier.

VA-Beginn: jeweils Montags, 15 Uhr 

VA-Ende: jeweils Mittwochs, 14.30 Uhr

VA-Anmeldenr: Modul I: 1319 / Modul II:  Mai: 1320 bzw. Juni: 1319

Kosten: 560,- EUR (Gesamtpreis für beide Module)

Weitere Schulungsangebote im Bereich Psychotraumatologie für die "Arbeit mit LSBTI*-Geflüchteten" finden Sie auf den Seiten der Akademie Waldschlösschen hier.

 

Ansprechpartner: Kevin Rosenberger, M.A., Projektkoordinator  „Akzeptanz für Vielfalt – gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit“ 

Tel: 05592 / 9277-26, Email: infoakzeptanz-fuer-vielfalt.de

www.akzeptanz-fuer-vielfalt.de

Akademie Waldschlösschen

37130 Gleichen bei Göttingen

www.waldschloesschen.org

 

Und noch eine Info zum Hygienekonzept der Veranstalter:

"Sie werden in Einzelzimmer untergebracht. Zum Schutz unserer Gäste haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept mit dem hiesigen Gesundheitsamt und zuständigem Ministerium entwickelt. Darüber hinaus verfügen wir über hocheffektive Luftfilteranlagen in allen Seminar- und (Gemeinschafts-)Aufenthaltsräumen: "Wenn Sie diese Anlage dauerhaft laufen lassen, wird kein Mensch es schaffen, in einem Raum eine Aerosolkonzentration von infektiösem Niveau zu erzeugen", fasst Prof. Kähler Studienergebisse am Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik an der Universität der Bundeswehr München zusammen, denn ein Infektionsrisiko wird soweit reduziert, "dass eine indirekte Corona Infektion durch schwebende Aerosol Teilchen nahezu ausgeschlossen ist.“

Zurück zu "Themen A-Z"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand März 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand März 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Februar 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: