| Aktuell, Afghanistan Global Mayors Joint Statement: Welcome Afghan Refugees Now

Während sich die USA und andere ausländische Streitkräfte aus Afghanistan zurückziehen, versuchen Tausende von Afghan*innen aus dem Land zu fliehen, um ihre Rechte und Freiheiten zu schützen. Dies hat Bürgermeister*innen weltweit dazu veranlasst, Afghanen willkommen zu heißen, die in ihren Städten Zuflucht suchen. In den vergangenen zwei Monaten sind 300.000 Afghan*innen auf der Suche nach Sicherheit aus ihren Häusern geflohen und haben sich sechs Millionen Afghanen angeschlossen, die durch jahrzehntelange Konflikte vertrieben wurden.

Die Bürgermeister des MMC’s Leadership Board gaben zusammen mit anderen Bürgermeister*innen und städtischen Organisationen eine dringende Erklärung heraus, in der sie die nationalen Regierungen aufforderten, ihre Türen sofort für afghanische Flüchtlinge zu öffnen und die Ressourcen bereitzustellen, die zur Erleichterung der Neuansiedlung erforderlich sind. Zusätzlich ermutigen sie Spender*innen und andere Bürgermeister*innen dazu auf, Flüchtlingen und Asylbewerber*innen humanitäre Unterstützung bereit zu stellen.

Das vollständige Statement können Sie hier auf Englisch nachlesen.

 


 

As the US and other foreign forces withdraw from Afghanistan, thousands of Afghans are attempting to flee the country to protect their rights and freedoms, prompting mayors worldwide to prepare to welcome Afghans seeking refuge in their cities. In the past two months, 300,000 Afghans have fled their homes in search of safety, joining six million Afghans who have been displaced by decades of conflict.

The Mayors of the MMC’s Leadership Board, along with other mayors and city-led organizations representing over 240,000 cities from around the world, issued an urgent statement calling on national governments to immediately open their doors to Afghan refugees and provide the resources needed to facilitate resettlement, while encouraging donors and other mayors to take steps needed to provide humanitarian support to refugees and asylum seekers. 

[Read the full statement]

 

 

Zurück zu "Informationen zur Ausreise aus Afghanistan"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Juli 2021) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2021) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Oktober 2021, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook, twitter und instagram
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: