Infopool LSBTIQ

Seit April 2016 fördert die Landesregierung das Projekt „Infopool LSBTIQ“ des Flüchtlingsrates NRW, welches die Lebenssituation von LSBTIQ-Flüchtlingen in NRW verbessern will. Das Projekt beinhaltet die Bereitstellung von Informationen, Kontaktadressen, Arbeitshilfen, Rechtsinformationen, Beispielnennung von „Best Practice“-Umsetzungsmöglichkeiten u. Ä. zur Unterbringungssituation von LSBTIQ-Flüchtlingen, aber auch von Terminen und Veranstaltungen für und mit LSBTIQ-Flüchtlingen, Aktiven und Interessierten in NRW. Bitte beachten Sie hierzu die verschiedenen Unterkategorien des Infopools.

Gefördert wird das Projekt durch das MKFFI (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen).

Das MKFFI unterstützt zudem das Angebot landesweiter Schulungen für Beschäftigte in Flüchtlingsunterkünften durch die Rosa Strippe in Bochum und die Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben, Schwule und Trans* in NRW.

Ein Hinweis zum Sprachgebrauch: L = Lesben, S = Schwule, B = Bisexuelle, T = Transsexuelle,
T = Transgender, I = Intersexuelle, Q =Queer, * = Vielfalt geschlechtlicher und sexueller Identitäten



Pressemitteilungen, LSBTIQ, Rechtliches Ergebnisse der Rainbow Map und des Rainbow Index 2020 veröffentlicht

ILGA Europe veröffentlicht die aktuelle Rainbow Map und den Rainbow Index 2020. Darauf zu sehen ist der Stand der LSBTI+ Menschenrechte in Europa, das heißt 49 Länder werden in Bezug auf ihre rechtliche und politische Situation für LGBTI*-Personen bewertet. Die Karte wird jedes Jahr aktualisiert und...

Weiterlesen



Die psychosoziale Beratungsstelle LEBEDO für LSBTIQ* und deren Angehörige in Dortmund bietet ab sofort wieder persönliche Beratungsgespräche an, natürlich unter den gebotenen Sicherheitsvorkehrungen wie Maske und oder Sicherheitsabstand. Ihr könnt also jederzeit wieder einen Termin für ein...

Weiterlesen


Der Kölner Lesben- und Schwulentag e.V. (KLuST), Veranstalter der größten wiederkehrenden Menschenrechtsdemo Europas (ColognePride), wird zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi, Inter- und Transphobie am 17. Mai 2020 zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr eine aufwendig produzierte und abwechslungsreiche...

Weiterlesen




Am 17. Mai, ist der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit, der dieses Jahr unter dem Motto "Breaking the Silence" steht. Aus diesem Grund lädt SCHLAU Bonn alle queeren Personen ein, das Schweigen zu brechen und ihre Diskriminierungserfahrungen zu teilen. Unter...

Weiterlesen




LSBTIQ Neues Video auf LGBT ARABS

Folgen Sie dem YouTube-Kanal LGBT ARABS und schauen Sie sich heute, Samstag, den 16. Mai ein neues Video an, in dem die Bedeutung des 17. Mai erklärt wird und was IDAHOBIT bedeutet.

Weiterlesen



Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2020