| Guinea Bekanntmachung des deutsch-guineischen Abkommens über die Zusammenarbeit im Bereich legaler und illegaler Migration

Anbei finden Sie eine Bekanntmachung des deutsch-guineischen Abkommens über die Zusammenarbeit im Bereich legaler und illegaler Migration vom 11. Oktober 2019:

Abkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Republik Guinea über die Zusammenarbeit im Bereich legaler und illegaler Migration

Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland und die Regierung der Republik Guinea, im Folgenden als „Vertragsparteien“ bezeichnet –
von dem gemeinsamen Wunsch geleitet, im Rahmen desgeltenden Völkerrechts und des innerstaatlichen Rechts ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der legalen und illegalen Migration hinsichtlich ihrer Staatsangehörigen zu verstärken,
in dem Bestreben, die freiwillige Rückkehr ihrer ausreisepflichtigen Staatsangehörigen zu erleichtern und sich gegenseitig beider Feststellung der Staatsangehörigkeit und der Rückführung ihrer jeweiligen Staatsangehörigen zu unterstützen,
in dem Bewusstsein der gemeinsamen Herausforderung, die eine bessere Steuerung der Migrationsströme darstellt und der nur durch einen gemeinsamen umfassenden Ansatz begegnet werden kann, welcher sich an den Grundsätzen der Solidarität, Partnerschaft und gemeinsamen Verantwortung unter Beachtung der Menschenrechte und der nationalen Souveränität orientiert,

[weiterlesen]

Zurück zu "Herkunftsländer"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.

Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed
 

Gefördert u.a. durch: