| Familienzusammenführung Kleine Anfrage der Grünen zum "Familiennachzug zu Schutzberechtigten unter besonderer Berücksichtigung des Geschwisternachzugs"

Anbei finden Sie die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage "Familiennachzug zu Schutzberechtigten unter besonderer Berücksichtigung des Geschwisternachzugs" der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.


"Der Großteil der Auslandsvertretungen hat mit Lockerung der Einreisebeschränkungen zum 2. Juli 2020 den Publikumsverkehr und die Bearbeitung der Visaanträge von Personen, die unter die Ausnahmen von den Einreisebeschränkungen fallen, wieder aufgenommen. Die Auswirkungen der Pandemie auf die Arbeitsfähigkeit der Auslandsvertretungen und ihrer Visastellen sind jedoch von Land zu Land stark unterschiedlich und ändern sich laufend. Aus Fürsorgegründen müssen Maßnahmen zum gesundheitlichen Schutz des Personals und der Antragstellenden getroffen werden, etwa die Begrenzung der Zahl der gleichzeitig anwesenden Personen in den Warteräumen und an den Schaltern der Visastelle. Je nach räumlicher Situation schränkt dies die Arbeitsmöglichkeiten der Visastellen und die Anzahl der Termine ein, die die Visastellen für die Visabeantragung anbieten können. An vielen Orten arbeiten die Kolleginnen und Kollegen zudem im Wechselschichtdienst, um bei Infektionen im Kollegenkreis den Totalausfall der Vertretung zu vermeiden. Hinzu kommen lokale Restriktionen, zum Beispiel Ausgangssperren, die die Mobilität vor Ort oft kurzfristig einschränken. "

[Weiterlesen]

Zurück zu "Familienzusammenführung"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Mit dem Ehrenamtspreis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchte einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt einen Flyer sowie eine ausführliche Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand: November 2023) bereit.

Den Flyer und die Argumentationshilfe finden Sie hier.

Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ aktualisiert (Stand Dezember 2021).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand November 2023, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Flüchtlingsunterkünfte in NRW

Der Flüchtlingsrat NRW veröffentlichte seine Broschüre mit den Ergebnissen der Fragebogenerhebung aus dem Frühjahr 2021 zur Lebenssituation in den kommunalen Flüchtlingsunterkünften Nordrhein-Westfalens (Stand: März 2022).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Gefördert u.a. durch: