Bleiberecht

Der Flüchtlingsrat NRW setzt sich seit vielen Jahren für ein Bleiberecht für langjährig in Deutschland lebende Ausländer ein. Alle bisherigen Regelungen waren an einen bestimmten Stichtag gebunden oder beinhalteten überzogene Anforderungen hinsichtlich der eigenständigen Sicherung des Lebensunterhalts. Der Flüchtlingsrat NRW fordert dagegen eine stichtagsunabhängige Bleiberechtsregelung, die auch weniger leistungsfähige Personengruppen, wie Alte, Traumatisierte oder Behinderte nicht ausschließt.


Rechtsprechung Syrien , Kurden , Aufenthaltserlaubnis Anspruch auf §25 Abs.5 AufenthG bei Kurden

VG Göttingen, 18.10.2007: In seinem Urteil vom 18. Oktober 2007 entscheidet das Verwaltungsgericht Göttingen, dass einem Kurden aus Syrien auch ohne gültige Papiere eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 AufenthG erteilt werden muss (Az. 2 A 208/07). Im März 2007 habe sich der Beklagte zuletzt...

Weiterlesen


Rechtsprechung Syrien , Freiwilligkeitserklärung Freiwilligkeitserklärung Syrien

OVG Münster, 14.06.2007: In seinem Beschluss vom 14. Juni 2007 (Az. 18 A 5016/05) lehnt das Oberverwaltungsgericht Münster die Zulassung der Berufung ab und bestätigt damit ein Urteil des VG Minden. In dem vorliegenden Fall ging es um die Frage, ob die Abgabe der so genannten...

Weiterlesen




Rechtsprechung Religiöse Verfolgung , Afghanistan , BAMF Abschiebeverbot nach §60 Abs.1 nach Konversion zum Christentum

BAMF, 12.12.2007: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Trier hat am 12. Dezember 2007 ein Abschiebeverbot nach Afghanistan bezüglich § 60 Abs. 1 AufenthG festgestellt, weil der afghanische Staatsangehörige wegen seiner Konversion zum Christentum im Fall einer Abschiebung mit...

Weiterlesen



Rechtsprechung Afghanistan , Abschiebung Keine Abschiebung vor Beendigung des Hauptverfahrens

VG Düsseldorf, 06.09.2007: In dem Beschluss (Az.: 18 L 1454/07.A) vom 06. September 2007 hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf entschieden, dass ein in Essen lebender Afghane nicht abgeschoben werden darf, bis das Hauptverfahren, indem ein zielstaatsbezogenes Abschiebungsverbot geprüft wird,...

Weiterlesen




Rechtsprechung Widerrufsverfahren BAMF muss Widerrufsentscheidung zu Irak überprüfen

VG Oldenburg, 28.05.2008: Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat mit Urteil vom 28. Mai 2008 (Az. 3 A 3334/07) entschieden, dass auch ein unanfechtbar gewordener Widerrufsbescheid eines Irakers vom BAMF erneut zu überprüfen ist. Zwar liegen, so das Gericht, im konkreten Fall keine zwingenden Gründe...

Weiterlesen




Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2020