Bleiberecht

Der Flüchtlingsrat NRW setzt sich seit vielen Jahren für ein Bleiberecht für langjährig in Deutschland lebende Ausländer ein. Alle bisherigen Regelungen waren an einen bestimmten Stichtag gebunden oder beinhalteten überzogene Anforderungen hinsichtlich der eigenständigen Sicherung des Lebensunterhalts. Der Flüchtlingsrat NRW fordert dagegen eine stichtagsunabhängige Bleiberechtsregelung, die auch weniger leistungsfähige Personengruppen, wie Alte, Traumatisierte oder Behinderte nicht ausschließt.


alpha II Flüchtlinge in Arbeit , Projektvorstellung , alpha OWL Projektvorstellung "alpha OWL - Flüchtlingsrat NRW"

Das auf drei Jahre angelegte Xenos-Projekt "Alpha OWL" hat im Dezember des vergangenen Jahres mit dem Ziel begonnen, die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt in der Region Ostwestfalen-Lippe zu fördern. Unter Einbeziehung der Familienmitglieder werden die TeilnehmerInnen durch...

Weiterlesen


Erlasse Begründung von Lebenspartnerschaften , Aufenthaltserlaubns , Ehegattennachzug , beabsichtigte Eheschließungen , Duldung Aufenthalt bei beabsichtigter Eheschließung / Begründung von Lebenspartnerschaften

IM NRW, 23.05.2008: In seinem Erlass vom 23.05.2008 (Az.15-39.10.01-Eheschließung) legt das Innenministerium NRW neue Verfahrensregelungen zur Erteilung einer vorübergehenden Aufenthaltserlaubnis bzw. Duldung bei beabsichtigter Eheschließung / zur Begründung von Lebenspartnerschaften sowie für den...

Weiterlesen



Asylpolitisches Forum Asylpolitisches Forum Asylpolitisches Forum 2011

Das Asylpolitische Forum 2011 fand vom 02.-04. Dezember 2011 statt unter dem Titel „Familie - (k)ein Thema der Flüchtlings- und Migrationspolitik?“ in Zusammenarbeit mit Flüchtlingsrat NRW, Amnesty International, Pro Asyl, Ökumenisches Netzwerk „Asyl in der Kirche“ NRW, Diakonie...

Weiterlesen


Asylpolitisches Forum Asylpolitisches Forum Asylpolitisches Forum 2010

Das Asylpolitische Forum 2010 fand zum Thema "Entwurzelt – geflohen – abgewehrt. Migration, Flucht und Entwicklung" vom 26.-28.11.2010 in der Evangelischen Akademie Villigst in Schwerte statt. Die Vorträge und Dokumente der Tagung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Gesamtprogramm...

Weiterlesen



Asylpolitisches Forum Asylpolitisches Forum Asylpolitisches Forum 2009

Das Asylpolitische Forum 2009 fand zum Thema "Entwurzelt und geflohen - Perspektiven für die Flüchtlings- und Integrationspolitik nach den Bundestagswahlen" vom 27.-29.11.2009 in der Evangelischen Akademie Villigst in Schwerte statt. Bei den rund 100 Teilnehmern fand die Tagung großen Anklang. Die...

Weiterlesen


Russische Föderation Tschetschenien Mord an der Menschenrechtlerin Natascha Estemirova in Tschetschenien

Die Menschenrechtlerin und Journalistin Natascha Estemirova ist am 15.7.2009 in Grosny/Tschetschenien entführt und ermordet worden.
Zuletzt hatte sie Nachforschungen über Hinrichtungen im Tschetschenienkrieg angestellt. Natascha Estemirova hatte auch mit der Reporterin Anna Politkowskaja und dem...

Weiterlesen



Irak Gender , Homosexuelle , Irak , HRW , Bericht Bericht über Morde an Homosexuellen im Irak

Auf der Internetseite von Human Rights Watch können Sie den 67-seitigen Bericht „‘They Want Us Exterminated': Murder, Torture, Sexual Orientation and Gender in Iraq” herunterladen. Der Bericht dokumentiert eine weit reichende Serie von außergerichtlichen Hinrichtungen, Entführungen und Folter von...

Weiterlesen


Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand April 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


100 Jahre unschuldig in Haft!

„100 Jahre Abschiebehaft” richtet sich an alle, die sich für Abschiebehaftgefangene einsetzen (wollen) und von einer Gesellschaft ohne Abschiebehaft träumen. Bisher sind bereits zwei Veranstaltungen geplant: 

  • 10.-12.05.2019: Dezentrale Aktionstage vor allen Abschiebegefängnissen
  • 31.08.2019: Großdemo in Büren und Paderborn (Infos hier)

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

© Flüchtlingsrat NRW 2019