Bleiberecht

Der Flüchtlingsrat NRW setzt sich seit vielen Jahren für ein Bleiberecht für langjährig in Deutschland lebende Ausländer ein. Alle bisherigen Regelungen waren an einen bestimmten Stichtag gebunden oder beinhalteten überzogene Anforderungen hinsichtlich der eigenständigen Sicherung des Lebensunterhalts. Der Flüchtlingsrat NRW fordert dagegen eine stichtagsunabhängige Bleiberechtsregelung, die auch weniger leistungsfähige Personengruppen, wie Alte, Traumatisierte oder Behinderte nicht ausschließt.


Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen 13.02.2020 – Dortmund – beschlossen

Am 13.02.2020 erklärt sich der Rat der Stadt Dortmund mit großer Mehrheit bereit, einmalig 20 bis 30 zusätzliche Flüchtlinge aus griechischen Flüchtlingscamps aufzunehmen. Grundlage ist eine Beschlussvorlage der Stadtverwaltung unter Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD).
Beschlossen wird zudem...

Weiterlesen


Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen 13.02.2020 – Kevelaer – abgelehnt

Am 13.02.2020 lehnt der Rat der Rat der Stadt Kevelaer eine Beschlussvorlage der Stadtverwaltung unter Bürgermeister Dominik Pichler (SPD) ab. Diese sah vor, bis zu zehn unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland zusätzlich in Kevelaer aufzunehmen. Die Ratsfraktionen der CDU und der...

Weiterlesen



Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen 10.02.2020 – Leverkusen – beschlossen

Am 10.02.2020 erklärt der Rat der Stadt Leverkusen seine Bereitschaft, "besonders schutzbedürftige Personengruppen an den EU-Außengrenzen, insbesondere aber Minderjährige aus Flüchtlingslagern in Griechenland, über die reguläre Aufnahmequote hinaus aufzunehmen." Grundlage war ein Antrag des...

Weiterlesen


Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen 06.02.2020 – Minden – beschlossen

Am 06.02.2020 erklärt sich die Mindener Stadtverordnetenversammlung mit großer Mehrheit bereit, bis zu 20 besonders hilfsbedürftige Flüchtlinge zusätzlich aus den griechischen Auffanglagern aufzunehmen. Nach Abschluss ihres Asylverfahrens sollen sie der Stadt Minden zugewiesen werden – ohne...

Weiterlesen



In einer Pressemitteilung vom 15.01.20 hat das Ökumenische Netzwerk Asyl in der Kirche in NRW Stellung zur Abschiebung eines Afghanen am 13.01.20 aus den Räumlichkeiten der Evangelisch Freikirchlichen Gemeinde Gelsenkirchen-Buer genommen. Es handele sich hierbei um die erste gewaltsame Auflösung...

Weiterlesen


Publikationen, Arbeitshilfen, Arbeitshilfen Aktualisiertes Info-Booklet zum Umgang mit Ablehnungsbescheiden erschienen

Der Flüchtlingsrat NRW hat am 02.01.20 eine aktualisierte Version des Info-Booklets „Konfrontiert mit dem Ablehnungsbescheid. Was nun? -Rechtliche Grundlagen und Strategien zum Umgang mit Ablehnungsbescheiden und Abschiebungsandrohungen“ veröffentlicht. Das Booklet richtet sich vorrangig an...

Weiterlesen



Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen 06.02.2020 – Köln – beschlossen

Am 06.02.2020 erklärt sich der Rat der Stadt Köln zur „zusätzlichen Aufnahme von Geflüchteten aus den griechischen Auffanglagern“ bereit. Der Beschluss geht auf eine Dringlichkeitsvorlage der Oberbürgermeisterin Henriette Reker zurück.
Demnach bietet die Stadt Köln 100 zusätzliche Aufnahmeplätze...

Weiterlesen


Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen 06.02.2020 – Krefeld – beschlossen

Auf Antrag der SPD-Fraktion beschließt der Rat der Stadt Krefeld am 06.02.2020 einstimmig, zusätzliche Aufnahmeplätze für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus den griechischen Flüchtlingslagern bereitzustellen.
Der Bund soll ein Verfahren zur Übernahme dieser UMF nach Deutschland schaffen und...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2020