Bleiberecht

Der Flüchtlingsrat NRW setzt sich seit vielen Jahren für ein Bleiberecht für langjährig in Deutschland lebende Ausländer ein. Alle bisherigen Regelungen waren an einen bestimmten Stichtag gebunden oder beinhalteten überzogene Anforderungen hinsichtlich der eigenständigen Sicherung des Lebensunterhalts. Der Flüchtlingsrat NRW fordert dagegen eine stichtagsunabhängige Bleiberechtsregelung, die auch weniger leistungsfähige Personengruppen, wie Alte, Traumatisierte oder Behinderte nicht ausschließt.


Am 14.01.2020 hat die Flüchtlingshilfe Sprockhövel mit einer Pressemitteilung ihre Kampagne „Behind the Picture - Gesichter mit Geschichten“ mit den ersten Plakaten gestartet. Bis zum Jahresende sollen 28 Motive plakatiert sowie in Zeitungsanzeigen und im Internet veröffentlicht werden. Mit den...

Weiterlesen


In der Arbeitsstelle Ökumene und Gesellschaft im Hauptbereich Mission und Ökumene der Nordkirche in Hamburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Referentin bzw. eines Referenten (w/m/d)für kirchliche Flüchtlingsarbeit zu besetzen.
Der Stellenumfang beträgt 100 Prozent. Dies entspricht...

Weiterlesen



Pressemitteilungen, Unsicheres Afghanistan Sammelabschiebung nach Afghanistan trotz steigender Kriegsopferzahlen

Pressemitteilung von Ulla Jelpke vom 13. Januar 2020:"Die UN-Mission bestätigt neue Rekordzahlen von Kriegsopfern in Afghanistan, doch die brutale Abschiebemaschinerie in Deutschland läuft ungebremst weiter. Allein von Januar bis Oktober 2019 wurden fast 7.500 Zivilistinnen und Zivilisten durch...

Weiterlesen


Stellenausschreibung des Kölner Flüchtlingsrat e.V.:
In Umsetzung der Beschlüsse des Rates der Stadt Köln vom 10.05.2016 (1252/2016), 28.06.2016 (1826/2016), 14.11.2017 (2735/2017) und 07.11.2019 (3188/2019) fungiert die Ombudsstelle für Flüchtlinge in Köln als zentrale und unabhängige Anlaufstelle...

Weiterlesen



Meldung des BMI vom 8. Januar 2020: Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundesinnenministerium vorgelegten Migrationsbericht 2018 verabschiedet: Die Flüchtlingszahlen sind gesunken, Migration zur Arbeits- oder Studienaufnahme hat zugenommen.Der Migrationsbericht gibt einen Überblick über das...

Weiterlesen




Rechtliche Vorgaben zur Landesaufnahme, Unterbringung auf Landesebene Erlass: Umsteuerung des Systems zur Unterbringung von Asylsuchenden

Anbei finden Sie einen Erlass des Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen vom 7. Januar 2020:
Umsteuerung des Systems zur Unterbringung von Asylsuchenden
Im Laufe des 1. Quartals 2020 werden im Rahmen des Aufnahme- und Verteilsystems...

Weiterlesen


Pressemitteilungen, EU-Flüchtlingspolitik Empfehlungen von UNHCR an die Europäische Union

Pressemitteilung des UNHCR vom 9. Januar 2020: Anlässlich der kroatischen und deutschen EU-Ratspräsidentschaft wendet sich UNHCR mit Empfehlungen an die Europäische Union. UNHCR, der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, hat einige ambitionierte, aber realistische Empfehlungen für die...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


100 Jahre unschuldig in Haft!

„100 Jahre Abschiebehaft” richtet sich an alle, die sich für Abschiebehaftgefangene einsetzen (wollen) und von einer Gesellschaft ohne Abschiebehaft träumen. Bisher sind bereits zwei Veranstaltungen geplant: 

  • 10.-12.05.2019: Dezentrale Aktionstage vor allen Abschiebegefängnissen
  • 31.08.2019: Großdemo in Büren und Paderborn (Infos hier)

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

© Flüchtlingsrat NRW 2020