| Erlasse Bleiberechtsregelung Duldung Bleiberecht nach §§104a und 104b AufenthG nur nach Sprachnachweis zum Stichtag

IM NRW, 21.07.2008: Das Schreiben des Innenministeriums NRW vom 21. Juli 2008 an die Bezirksregierungen bezieht sich auf die Frage, ob einem Ausländer eine Duldung (als Probeaufenthaltserlaubnis) erteilt werden kann, obwohl dieser zum Stichtag des 01.07.2008 die erforderlichen Sprachkenntnisse nicht besaß, um ihm den Besuch eines Sprachkurses und den Aufenthalt zu einem späteren Zeitpunkt nach §104a AufenthG zu ermöglichen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Antragsfrist für eine Duldung zum Spracherwerb nur bis zum 01.07.2008 ging, zum einem späteren Zeitpunkt als dem Stichtag ist eine Beantragung der Duldung nicht mehr möglich, nur noch die Beantragung für einen Aufenthalt nach der Altfallregelung §§104a und b AufenthG, wenn der Antragsteller zum Stichtag schon genügend Deutschkenntnisse vorweisen konnte.

Andere Gründe bedürften einer Einzelfallprüfung.

In einem früheren Schreiben an die Bezirksregierungen am 09.07.2008 wird empfohlen, Ausländern eine Duldung auszustellen, wenn ihre zum 01.07.2008 befristetet Probeaufenthaltserlaubnis abgelaufen ist, die zu erfolgende Bescheidung aber nicht rechtzeitig kommt. Die Duldung soll auch ausgestellt werden, wenn der Bescheid höchstwahrscheinlich negativ wäre, z.B. wegen mangelnder Sprachkenntnisse.

Zurück zu "Bleiberecht"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2020