Klicken Sie bitte hier, wenn die Mail nicht korrekt dargestellt wird.
PM: PASSBESCHAFFUNG MUSS ZUMUTBAR SEIN!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich des internationalen Tags für Toleranz lenkt der Flüchtlingsrat NRW die Aufmerksamkeit auf die erheblichen Schwierigkeiten, denen Schutzsuchende bei der Passbeschaffung begegnen. Zu diesen Problemen zählen u. a. die von manchen Staaten eingeforderten Zugeständnisse, z. B. die vom Iran verlangte Freiwilligkeitserklärung zur Rückkehr. Mitunter ist die Passbeschaffung auch faktisch unmöglich. Der Flüchtlingsrat fordert, dass die gesetzlichen Regelungen und die Praxis der Ausländerbehörden an die Frage angepasst werden, ob und unter welchen Umständen ein Pass überhaupt beschafft werden kann.

Anbei finden Sie unsere Pressemitteilung in voller Länge.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Flüchtlingsrat NRW


Flüchtlingsrat NRW e.V.
Wittener Straße 201
44803 Bochum

fon   0234 – 587315 - 60
fax:  0234 – 587315 - 75
mail: info@frnrw.de


Akutes/Aktuelles abbestellen