Klicken Sie bitte hier, wenn die Mail nicht korrekt dargestellt wird.
PM: MELILLA: BUNDESREGIERUNG MUSS SICH EINSETZEN FÜR EIN ENDE DER TÖDLICHEN KOOPERATION MIT MAROKKO BEI DER GRENZABWEHR

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Flüchtlingsrat NRW fordert gemeinsam mit den Landesflüchtlingsräten und PRO ASYL, dass die Bundesregierung die brutale Gewalt gegen Schutzsuchende an der Grenze zur spanischen Exklave Melilla verurteilt und sich für eine Beendigung der tödlichen EU-Kooperation mit Marokko bei der Grenzabwehr einsetzt.

Anbei finden Sie unsere Pressemitteilung in voller Länge.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Flüchtlingsrat NRW


Flüchtlingsrat NRW e.V.
Wittener Straße 201
44803 Bochum

fon   0234 – 587315 - 60
fax:  0234 – 587315 - 75
mail: info@frnrw.de


Akutes/Aktuelles abbestellen