Klicken Sie bitte hier, wenn die Mail nicht korrekt dargestellt wird.
PM: LANDESFLÜCHTLINGSRÄTE UND PRO ASYL ZU KRIEGSFLÜCHTLINGEN OHNE UKRAINISCHEN PASS

Sehr geehrte Damen und Herren,

wegen neuer Regelungen ab dem 01.09.2022 laufen Kriegsflüchtlinge ohne ukrainischen Pass Gefahr, in die Duldung zu fallen und abgeschoben zu werden. Der Flüchtlingsrat NRW fordert gemeinsam mit den Landesflüchtlingsräten und PRO ASYL, dass Deutschland ihnen ein mit dem vorübergehenden Schutz vergleichbares Aufenthaltsrecht gewährt. Mindestens sollten die Betroffenen eine für ein Jahr gültige Fiktionsbescheinigung bekommen, um in dieser Zeit die Chance zu haben, die Voraussetzungen für eine Aufenthaltserlaubnis zu erfüllen.

Anbei finden Sie unsere Pressemitteilung in voller Länge.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Flüchtlingsrat NRW


Flüchtlingsrat NRW e.V.
Wittener Straße 201
44803 Bochum

fon   0234 – 587315 - 60
fax:  0234 – 587315 - 75
mail: info@frnrw.de


Akutes/Aktuelles abbestellen