Aufnahme von Flüchtlingen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Flüchtlinge gezielt aus dem Ausland aufzunehmen. Dazu zählten in den letzten Jahren mehrere Bundes- und Landesaufnahmeprogramme für syrische Staatsangehörige. Resettlement und Relocation sind weitere Optionen. Außerdem erklären sich immer mehr Kommunen zur humanitären Aufnahme von Flüchtlingen bereit. Hier finden Sie eine Auswahl der Kommunen in NRW, die sich speziell mit der Aufnahme aus Seenot geretteter Flüchtlinge oder der Aufnahme von Flüchtlingen aus Griechenland befasst haben.



Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen 06.09.2018 – Paderborn – abgelehnt

Am 06.09.2018 lehnt der Rat der Stadt Paderborn mit den Stimmen der CDU einen Antrag der Ratsfraktion der Linken ab. Der Antrag sah ein Schreiben an Bundeskanzlerin Merkel vor, in dem der Paderborner Oberbürgermeister die zusätzliche Aufnahme von in Seenot geratenen Flüchtlingen anbieten und sich...

Weiterlesen



EU-Flüchtlingspolitik, Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen Stadt Bielefeld: Hilfe für Flüchtlinge in Seenot

Nachdem die Städte Köln, Bonn, Düsseldorf und zuletzt auch Krefeld sich für die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer ausgesprochen haben, richtet sich nun auch der Bürgermeister der Stadt Bielefeld an die Kanzlerin.
Den Brief des Oberbürgermeisters der Stadt Bielefeld an die Kanzlerin...

Weiterlesen


Resettlement und Relocation, Rechtliche Grundlagen Neue Aufnahmeanordnung des BMI für ein Resettlementverfahren aus Libyen/Niger

Anbei finden Sie eine Anordnung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat vom 6. Juli 2018 für die Aufnahme von Schutzbedürftigen aus Libyen im Rahmen eines Evakuierungsmechanismus gemäß §23 Absatz 4 des Aufenthaltsgesetzes.
Ein Begleiterlass des niedersächsische Innenministerium vom...

Weiterlesen



EU-Flüchtlingspolitik, Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen Krefeld: Aufnahme von über das Mittelmeer geflüchteten Menschen

Neben Köln, Bonn und Düsseldorf hat sich nun auch der Oberbürgermeister der Stadt Krefeld zur Aufnahme von über das Mittelmeer geflüchteten Menschen geäußert.
Anbei finden Sie einen Brief des Oberbürgermeisters der Stadt Krefeld an die Kanzlerin sowie an die anderen OberbürgermeisterInnen.
Brief...

Weiterlesen


Der FRNRW in den Medien, Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen Gerettete Flüchtlinge aus dem Mittelmeer - FR NRW begrüßt Initiative einiger Städte

Interview in der "Welt" vom 28. Juli 2018.
"Es ist ein gutes politisches Signal, wenn Städte sich dazu bekennen, für Seenotrettung und Flüchtlingsschutz einstehen zu wollen", kommentiert Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW eine Initiative der Städte Düsseldorf, Köln und Bonn. Diese hatten sich in...

Weiterlesen






Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2020