| Aktuell, aktuelle Termine, In eigener Sache Online-Veranstaltungen des Flüchtlingsrats NRW im Juni 2020

Wir setzen unsere Online-Veranstaltungsreihe fort: Für den Juni haben wir wieder acht Schulungen und Austauschrunden für Sie zusammengestellt.

Alles, was Sie benötigen, sind eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher bzw. Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Melden Sie sich einfach unter Angabe Ihrer Initiative bzw. Ihres Tätigkeitsfelds bei den unten genannten Ansprechpersonen an. Anmeldungen von Ehrenamtlichen werden vorrangig berücksichtigt.

Wir freuen uns, Sie online wiederzusehen! Dieses Mal erwarten Sie folgende Themen:


Online-Austausch: Auswirkungen des Coronavirus auf die Unterbringungssituation in Gemeinschaftsunterkünften

Donnerstag, 04.06.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

In vielen Unterkünften werden Flüchtlinge auch derzeit unter engen räumlichen Verhältnissen in Mehrbettzimmern untergebracht, aktuelle Empfehlungen zur Abstandshaltung und körperlichen Hygiene sind vielerorts kaum einzuhalten. Wir möchten uns mit Ihnen über Ihre Erfahrungen austauschen: Wie gehen die Kommunen bei Ihnen vor Ort konkret mit dem Risiko oder dem Auftreten von Corona-Infektionen in Gemeinschaftsunterkünften um und wo gibt es Optimierungsbedarf?

Anmeldung bitte bis zum 29.05.2020 bei Jan Lüttmann unter initiativen.at.frnrw.de


Online-Schulung: Rechtliche Rahmenbedingungen des Zugangs von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt in NRW

Dienstag, 09.06.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt in Deutschland sind äußerst komplex. Unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderungen im sogenannten Migrationspaket informieren wir Sie in dieser Schulung zu folgenden Themen: aufenthaltsrechtliche Rahmenbedingungen, rechtliche Grundlagen des Arbeitsmarktzugangs von Flüchtlingen, Zugang zu Ausbildung und Praktika sowie zu Ausbildungs-und Beschäftigungsduldung.

Anmeldung bitte bis zum 03.06.2020 bei Jenny Brunner unter alphaowl.at.frnrw.de


Online-Schulung: Basis-Seminar Asylrecht

Dienstag, 16.06.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

In dieser Online-Schulung vermitteln wir Ihnen ein Grundverständnis der rechtlichen Situation, in der sich Flüchtlinge während und nach dem Asylverfahren befinden. Dies ermöglicht es Ihnen, die Anliegen der Flüchtlinge besser einzuordnen und einzuschätzen, wann Beratung oder rechtliche Vertretung notwendig werden. Es besteht die Gelegenheit für Fragen und Austausch.

Anmeldung bitte bis zum 10.06.2020 bei Maria Fechter unter ehrenamt2.at.frnrw.de


Online-Austausch: Abschiebungen

Dienstag, 23.06.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

In der ehrenamtlichen Begleitung von Flüchtlingen haben Sie vielleicht bereits Abschiebungsversuche bzw. Abschiebungen miterleben müssen. Ist es dabei zu besonderen Härten, wie Familientrennungen, Abschiebungen aus Kliniken oder Gewalt, gekommen? Gab es Fälle, in denen drohende Abschiebungen noch kurzfristig abgewendet werden konnten? Welche Vorgehensweisen im Vorfeld einer Abschiebung waren hilfreich?

In unserem Online-Austausch laden wir Sie dazu ein, Ihre Erfahrungen mit uns und anderen Engagierten zu teilen. Aktuell finden zwar weitgehend keine Abschiebungen statt, dies wird sich jedoch wohl bald wieder ändern.

Anmeldung bitte bis zum 17.06.2020 bei Mira Berlin unter ehrenamt1.at.frnrw.de


Online-Austausch: Arbeitsmarktintegration geflüchteter Frauen
Mittwoch, 24.06.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Viele geflüchtete Frauen möchten auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen. Dennoch sind weibliche Flüchtlinge bei den Beschäftigten und Auszubildenden deutlich unterrepräsentiert. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Wir möchten uns mit Ihnen über Ihre Erfahrungen in der Arbeitsmarktintegration von geflüchteten Frauen austauschen: Welche praktischen Hindernisse bestehen für geflüchtete Frauen im Zugang zum Arbeitsmarkt? Wie kann der Einstieg in Beruf oder Ausbildung gelingen? Welche Unterstützungsmöglichkeiten für geflüchtete Frauen gibt es? Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Erfahrungen einzubringen.

Anmeldung bitte bis zum 18.06.2020 bei Jenny Brunner unter alphaowl.at.frnrw.de


Online-Austausch: Neue Engagierte finden und behalten

Freitag, 26.06.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

In der ehrenamtlichen Arbeit mit Flüchtlingen gibt es viel zu tun. Aber wie können Initiativen neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter finden? Und was braucht es, um sie zum langfristigen Engagement zu motivieren?

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Erfahrungen und Positivbeispiele mit uns und anderen Engagierten zu teilen. Im gemeinsamen Austausch möchten wir neue Ideen finden, damit die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit auch weiterhin auf vielen Schultern ruht.

Anmeldung bis zum 20.06.2020 bei Maria Fechter unter ehrenamt2.at.frnrw.de


Online-Kurzschulung: Inhaltliche Argumentation gegen Vorurteile über Flüchtlinge

Montag, 29.06.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Immer wieder kursieren vorurteilsbehaftete Behauptungen über Flüchtlinge, die einer näheren Überprüfung nicht standhalten oder denen es an der Einbettung in einen sachlichen Kontext fehlt. Beispielsweise wird Flüchtlingen immer wieder pauschal unterstellt, Deutschen die Arbeitsplätze wegzunehmen oder es wird geäußert, dass es zu viele ausreisepflichtige Flüchtlinge gäbe, die das Land nicht verlassen.

Zu diesen und weiteren pauschalen Aussagen werden wir Ihnen im Rahmen einer Kurzschulung inhaltliches Hintergrundwissen vermitteln und Ihnen argumentatives Rüstzeug mit auf den Weg geben, um Vorbehalten gegen Flüchtlinge besser begegnen zu können.

Anmeldung bitte bis zum 23.06.20 bei Jan Lüttmann unter initiativen.at.frnrw.de


Online-Austausch: Ehrenamtlich die Isolation in Landesunterkünften durchbrechen

Dienstag, 30.06.2020, 17:00 – 18:30 Uhr

Für Flüchtlinge in Landesunterkünften gibt es wenig ehrenamtliche Unterstützung. Gleichzeitig ist Engagement gerade hier besonders wichtig. Denn ehrenamtliche Unterstützung kann die oft besonders isolierte und prekäre Lage der Flüchtlinge in diesen Unterkünften verbessern. Wir möchten uns mit Ihnen darüber austauschen, wie ein Engagement aufgenommen werden kann und welche Angebote sinnvoll sind. Erfahrungen und Beiträge von Menschen, die sich für Flüchtlinge in Landesunterkünften engagieren, sind sehr willkommen.

Anmeldung bitte bis zum 24.06.2020 bei Mira Berlin unter ehrenamt1.at.frnrw.de

Zurück zu "Ehrenamt / Initiativen"

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

Keine Propaganda auf Kosten von Flüchtlingen! Argumentationshilfen gegen Vorurteile

Der Flüchtlingsrat NRW e.V. stellt Argumentationshilfen zur Entkräftung von Vorurteilen bereit. Neben dem Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand Dezember 2019) haben wir zusätzlich eine ausführlichere Argumentationshilfe zur Entkräftung von Vorurteilen (Stand Juli 2020) erstellt.

Die Argumentationshilfen finden Sie hier.


Neue Broschüre zum Engagement für Flüchtlinge in Landesunterkünften

Der Flüchtlingsrat NRW hat die Broschüre „Ehrenamtlich engagiert – für Schutzsuchende in und um Aufnahmeeinrichtungen des Landes NRW“ veröffentlicht (Stand Januar 2020).

Die Broschüre können Sie hier herunterladen.

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2020, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.

Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

© Flüchtlingsrat NRW 2020