Teilen:

Lokalberichte

Als überregional tätiger Verein bemühen wir uns, stets über die aktuellen Entwicklungen im gesamten Bundesland informiert zu sein. Hierzu sind wir natürlich auch auf Rückmeldungen aus der lokalen Praxis angewiesen.

Wir suchen daher flüchtlingspolitisch interessierte Menschen, die uns sozusagen als „Lokalberichterstatter“ regelmäßig aus ihrer Umgebung berichten.

Hier haben wür für Sie / für Euch die Lokalberichte, die uns erreichen, zusammengestellt.


Lokalberichte Gevelsberg

Lokalbericht Gevelsberg (Stand 25.05.2015)
Gevelsberg ist eine kreisangehörige Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises mit rund 31.500 Einwohnern. Derzeit leben etwa 180 Flüchtlinge in Gevelsberg, davon sind 139 Menschen in Übergangsheimen untergebracht. Im Dezember 2013 lag die Zahl der Flüchtlinge in...

Weiterlesen


Lokalberichte Herne

Lokalbericht Herne von Vera Stallmann
(Stand 07.05.2015)
 
Flüchtlingszahlen und Unterbringung
Im Frühjahr 2015 hat sich die Situation in Herne weder für die Kommune noch für die Flüchtlinge entspannt. Im Gegenteil: Die städtischen Unterkünfte sind überbelegt. Deshalb wirbt die Stadt um...

Weiterlesen



Lokalberichte Köln

Lokalbericht von Jessica Espinoza (Stand: 06.03.2015)
Unterbringungszahlen 2014/15
Nach Informationen des Kölner Flüchtlingsrates, wurden zum Stichtag 31.12.2014 5.141 Flüchtlinge von der Stadt Köln untergebracht. Davon waren 4.541 Flüchtlinge der Stadt zugewiesen. Von diesen lebten zum Stichtag...

Weiterlesen


Lokalberichte Kleve

Lokalbericht von Nora Dörrenbächer (Stand 26.01.2015)
1.Wie viele Flüchtlinge sind in Kleve untergebracht?
In Kleve gibt es derzeit unterschiedliche Unterbringungsformen für Asylbewerber. In der Stadionstaße steht eine Sammelunterkunft in der 2014 ca. 112 Personen wohnhaft waren. In der...

Weiterlesen



Lokalberichte Münster

Lokalbericht von Carolin (Stand 23.01.2015)
1. Wie viele Flüchtlinge sind in Münster untergebracht?
Die Westfälischen Nachrichten berichteten am 21. Januar 2015 über die Sitzung des Sozialausschusses und im Zuge dieses Berichts auch über die aktuellen Flüchtlingszahlen in Münster: „In Münster ist...

Weiterlesen


Lokalberichte Bornheim

Lokalbericht von Silvio Jander (Stand: 25.11.2014) aus Bornheim:
Bornheim ist eine eher konservative Stadt. Im Rat hat die CDU mit der FDP eine knappe Mehrheit. Der Bürgermeister ist sozialdemokratisch. Im Großen und Ganzen ist die Stimmung zurückhaltend tolerant gegenüber Flüchtlingen,...

Weiterlesen



Lokalberichte Herne

Lokalbericht Herne von Vera Stallmann
(Stand 18.03.2015)
Medienberichterstattung:
 
Seit Februar diesen Jahres berichtet die WAZ in ihrem Lokalteil fast jeden zweiten Tag über Flüchtlinge in Herne. In diesen Artikeln geht es jedoch fast ausschließlich um Unterkünfte und Flüchtlingszahlen:...

Weiterlesen


Lokalberichte Düsseldorf

Lokalbericht von Hubert Ostendorf (Stand: 07.12.2014) aus Düsseldorf:
Am 08.12.2014 hat die Gruppe „DÜgIDA“ („Düsseldorfer gegen die Islamisierung des Abendlandes“), eine Untergruppe des Zusammenschlusses „PEgIDA“ („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) zu einem...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis 2018

Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW geht an Initiative aus Bedburg-Hau

Das Video der Initiative aus Bedburg-Hau finden Sie hier, sowie hier die Pressemitteilung von der Verleihung.

#NichtMeineLager

PRO ASYL und die landesweiten Flüchtlingsräte warnen vor Ausgrenzung und Isolation von Geflüchteten in Lagern, AnkER-Zentren und anderen Orten der Stigmatisierung und Entwürdigung.

Zum Tag des Flüchtlings 2018 startete deswegen die Kampagne #NichtMeineLager.
Die Broschüre zu der Kampagne finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!"  kann zum Jahresbeginn 2019 unter initiativen.at.frnrw.de bestellt werden.
Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


Handreichung zur Wohnsitzregelung

Informationen zur Wohnsitzregelung für anerkannte Flüchtlinge gemäß §12a AufenthG für Nordrhein-Westfalen – Stand 28.02.2017

[weiterlesen]

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2018, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

© Flüchtlingsrat NRW 2018