Herkunftsländer

In dieser Kategorie halten wir für Sie Hintergrundinformationen, Rechtsprechungen und Erlasse zu verschiedenen Herkunftsländern bereit.

Weiterführende Informationen zur Asylrechtsprechung finden Sie auch beim Informationsverbund Asyl & Migration, sowie unter dem Herkunftsländerinformationssystem ecoi.net.

Informationen bezüglich der Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland finden Sie hier.


Das Oberverwaltungsgericht in Münster teilte am 08.12.2017 in einer Pressemitteilung mit, dass es in zwei Verfahren (AZ: 18 A 1040/16 und 18 A 1197/16) die Heranziehungsbescheide für zwei Verpflichtungsgeberinnen aufgehoben habe, die sich im Rahmen des NRW-Aufnahmeprogramms für Menschen aus Syrien...

Weiterlesen


Mit Urteil vom 06.06.2017 hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof (Hessischer VGH) das BAMF verpflichtet, drei syrischen Staatsangehörigen die Flüchtlingseigenschaft nach der Genfer Konvention zuzuerkennen (Az.: 3 A 747/17.A, 3 A 255/17.A, 3 A 3040/16.A). Als Wehrpflichtigen drohten den Betroffenen...

Weiterlesen




Rechtsprechung, Bundes- und Landesaufnahmeprogramme Grundsatzurteil des VG Köln bzgl. Verpflichtungserklärungen

Anbei finden Sie ein Grundsatzurteil des VG Köln vom 19. April 2016 welches besagt, dass die Verpflichtungserklärung für syrische Flüchtlinge, die im Rahmen der Landesaufnahmeprogramme gekommen sind, auch nach Flüchtlingsanerkennung weitergelten soll (so auch schon VG Düsseldorf).

Weiterlesen




Rechtsprechung Urteil , Abschiebeverbot , Syrien Abschiebeverbot für einen Syrer

VG Stuttgart, 06.05.2011: Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat mit Urteil vom 6. Mai 2011 (Az: A 7 K 510/09 ) zur „Gefährdungslage abgelehnter syrischer Flüchtlinge bei Rücküberstellung nach Syrien insbesondere nach Aufflammen der Unruhen im Frühjahr 2011“ einem syrischen Flüchtling...

Weiterlesen



Rechtsprechung Urteil , Syrien , Abschiebung Vorläufige Aussetzung einer Abschiebung

VG Regensburg, 31.03.2011: Das Verwaltungsgericht Regensburg hat am 31. März 2011 eine vorläufige Aussetzung einer Abschiebung nach Syrien mit der unruhigen Lage in Syrien begründet.

Weiterlesen


Rechtsprechung Aufenthaltserlaubnis , Kurden , Syrien Anspruch auf §25 Abs.5 AufenthG bei Kurden

VG Göttingen, 18.10.2007: In seinem Urteil vom 18. Oktober 2007 entscheidet das Verwaltungsgericht Göttingen, dass einem Kurden aus Syrien auch ohne gültige Papiere eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 AufenthG erteilt werden muss (Az. 2 A 208/07). Im März 2007 habe sich der Beklagte zuletzt...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand April 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


100 Jahre unschuldig in Haft!

„100 Jahre Abschiebehaft” richtet sich an alle, die sich für Abschiebehaftgefangene einsetzen (wollen) und von einer Gesellschaft ohne Abschiebehaft träumen. Bisher sind bereits zwei Veranstaltungen geplant: 

  • 10.-12.05.2019: Dezentrale Aktionstage vor allen Abschiebegefängnissen
  • 31.08.2019: Großdemo in Büren und Paderborn (Infos hier)

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand Juni 2019, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

© Flüchtlingsrat NRW 2019