Herkunftsländer

In dieser Kategorie halten wir für Sie Hintergrundinformationen, Rechtsprechungen und Erlasse zu verschiedenen Herkunftsländern bereit.

Weiterführende Informationen zur Asylrechtsprechung finden Sie auch beim Informationsverbund Asyl & Migration, sowie unter dem Herkunftsländerinformationssystem ecoi.net.

Informationen bezüglich der Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland finden Sie hier.


Runderlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales - 15-39.11.04-3-12-079(2604) vom 5. Oktober 2015.Am 30. September 2015 hat das Bundesministerium des Innern sein Einvernehmen für die Verlängerung der Aussetzung der Abschiebung nach Syrien um ein weiteres Jahr erklärt. Dementsprechend ordne ich...

Weiterlesen




Anwendung der Verordnung (EU) Nr. 604/2013 (Dublin-VO) für syrische Staatsangehörige des MIK NRW vom 8. September 2015:
Das MIK teilt mit:
Vor dem Hintergrund verschiedener Pressemitteilungen der vergangenen Woche teilt mir das Bundesinnenministerium auf Anfrage folgendes mit:„Das...

Weiterlesen


Mit Erlass vom 30. September 2014 (15-39.11.04-3-12-079(2604)) hat das nordrhein-westfälische Ministerium für Inneres und Kommunales (MIK) die Ausländerbehörden angewiesen, Abschiebungen nach Syrien aus völkerrechtlichen und humanitären Gründen bis zum 30.09.2015 auszusetzen. Es bestehen keine...

Weiterlesen



Erlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales - 15-39.11.04-3-12-079(2604) vom 30. September 2014: Rückführungen nach Syrien: Anordnung nach § 60a Abs. 1 AufenthG Erlasse vom 30.03.2012, 26.09.2012, 21.03.2013, 26.09.2013, 28.03.2014.

Weiterlesen


Erlass des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport vom 15. Mai 2014 zur Asylantragstellung vor Erteilung eines Aufenthaltstitels nach § 23 Abs. 1 oder 2 AufenthG, zur asylantragstellung nach Erteilung eines Aufenthaltstitels und zur Fortgeltung der Wirkungen von...

Weiterlesen



Das Ministerium für Inneres und Kommunales hat am 31. Januar 2014 den Inhalt des NRW-Erlasses zur Bundesaufnahme weiterer 5000 syrischer Staatsangehöriger bzw. Staatenloser zusammengefasst. Der Erlass selbst ist auf der Website des MIK NRW noch nicht eingestellt.Aufnahmeprogramm des Bundes zur...

Weiterlesen


Erlass des Innenministeriums NRW vom 24. Januar 2014 zur Umsetzung des jetzt laufenden 2. Aufnahmeverfahrens von weiteren 5000 Schutzbedürftigen aus Syrien und Anrainerstaaten Syriens sowie Ägypten auf Basis der Anordnung des Bundesinnenministeriums.Demnach sollen vorrangig diejenigen berücksichtigt...

Weiterlesen



Ehrenamtspreis des Flüchtlingsrates NRW

Der Flüchtlingsrat NRW verlieh den Ehrenamtspreis erstmals 2016 anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens. Mit diesem Preis möchte der Flüchtlingsrat NRW das ehrenamtliche Engagement von in der Flüchtlingshilfe aktiven Initiativen und Einzelpersonen in NRW ehren und diese in ihrer Arbeit stärken.

Weitere Informationen zum Ehrenamtspreis finden Sie hier.

Forum Landesunterbringung


Neues Webforum "Flüchtlinge in Landesaufnahmeeinrichtungen in NRW (WFL.NRW)" jetzt online!
Das Webforum möchten einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen in Landesaufnahmeeinrichtungen ermöglichen.

Das Webforum finden Sie hier.

(Aktualisierter) Flyer zur Entkräftung von Vorurteilen erschienen!

Der Flyer "Flüchtlinge sind an allem schuld!" (Stand April 2019) kann demnächst wieder gegen Erstattung der Portokosten unter initiativen@frnrw.de bestellt werden (Vorbestellungen nehmen wir auch jetzt schon entgegen).

Weitere Informationen zu dem Flyer finden Sie hier.


100 Jahre unschuldig in Haft!

„100 Jahre Abschiebehaft” richtet sich an alle, die sich für Abschiebehaftgefangene einsetzen (wollen) und von einer Gesellschaft ohne Abschiebehaft träumen. Bisher sind bereits zwei Veranstaltungen geplant: 

  • 10.-12.05.2019: Dezentrale Aktionstage vor allen Abschiebegefängnissen
  • 31.08.2019: Großdemo in Büren und Paderborn (Infos hier)

Kooperations- und Fördermöglichkeiten für flüchtlingspolitische Veranstaltungen und Projekte

Broschüre des FR NRW, Stand April 2018, zu verschiedenen Institutionen, die fortlaufend für eine finanzielle Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen zu flüchtlingspolitischen Themen angefragt werden können.
Mehr dazu

Folgen Sie dem Flüchtlingsrat

auf facebook und twitter
oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed


Gefördert u.a. durch:

Das Projekt Infonetz wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

© Flüchtlingsrat NRW 2019